Swiss Economic Forum

SPERRFRIST: Die Gewinner des Swiss Economic Award 2002: Prionics AG, Chemspeed Ltd. und Integral Drive Systems (IDS) AG

SPERRFRIST: Freitag, 7. Juni 2002 um 22:00 Uhr 1. Preis Swiss Economic Award 2002: Prionics AG,Schlieren Thun (ots) - Der erste Preis des Swiss Economic Award geht dieses Jahr in den Bereich Biotechnologie, an das Unternehmen Prionics AG aus Schlieren. Das von Bruno Oesch und Markus Moser gegründete Unternehmen hat sich mit der Entwicklung von BSE-Schnelltests einen Namen gemacht. Bei der Gründung der Firma 1997 glaubten viele Behördenvertreter, dass das Problem von BSE mit den bereits bestehenden Massnahmen schon gelöst sei. Doch dann identifizierte das Spin-off der Universität Zürich unentdeckte BSE-Erreger, die ohne den Test in die Nahrungskette gelangt wären... Prionics AG schuf so einen Markt, der mit der Routinisierung von BSE-Tests in Westeuropa letztes Jahr explodierte und damit den Umsatz des Schweizer Unternehmens massgebend steigerte: heute beherrscht das Unternehmen den Markt mit einem Weltmarktanteil von über 50%. Prionics AG beschäftigt heute 50 Mitarbeiter, dreimal mehr als bei der Gründung vor fünf Jahren. Heutzutage werden erst 10% der Rinder vor dem Schlachten auf BSE getestet. Um dies zu ändern, arbeitet Prionics AG an neuartigen Testsystemen und es ist aufgrund der bisherigen Entwicklung zu erwarten, dass das Unternehmen von Bruno Oesch und Markus Moser auf Erfolgskurs bleiben wird. www.prionics.com 2. Preis Swiss Economic Award 2002: Chemspeed Ltd., Augst Der zweite Preis des Swiss Economic Award geht dieses Jahr an das Unternehmen Chemspeed Ltd. aus Augst, das im Bereich der Laborautomation tätig ist. In einer Zeit, in der die Medikamentenentwicklung zur industriellen Angelegenheit geworden ist, steht Chemspeed Ltd. mit der Entwicklung und Herstellung von Geräten für automatische chemische Synthesen hoch im Kurs. Zu den automatisch ablaufenden Prozessen gehören nämlich auch Synthesen zur Massenherstellung potenzieller Wirkstoffe. Die 1997 gegründete Chemspeed Ltd. ist weltweit die Nummer drei im Bereich der Syntheseroboter. Ihre Geräte haben sich vor allem dank der Laborerfahrung der Chemspeed - Mitarbeiter schnell am Markt durchgesetzt. Gründer und CEO Rolf Gueller liess seine jahrelange Erfahrung in einem Labor der Firma Roche in sein Jungunternehmen einfliessen. Dass die Innovationen aus Augst die Bedürfnisse der Anwender erfüllen, zeigt die Tatsache, dass das Start-up-Unternehmen seit seiner Gründung schwarze Zahlen schreibt und mittlerweile die Zehn-Millionen-Franken-Umsatzmarke durchbrochen hat. Auch dass sich die Laborautomaten nun ausserhalb der Pharmaindustrie durchsetzen, lassen die Aussichten für Chemspeed Ltd. gut ausschauen. www.chemspeed.com 3. Preis Swiss Economic Award 2002: Integral Drive Systems(IDS) AG, Zürich Der dritte Preis des Swiss Economic Award geht dieses Jahr an das Unternehmen Integral Drive Systems aus Zürich, das im Bereich Maschinenbau tätig ist. In Antrieben vom Skiliftmotor bis zum Computerlüfter wird elektrische in mechanische Energie umgewandelt, und umgekehrt erzeugen Generatoren aus Bewegung Strom. Der 47-jährige Alexander Stoev beschäftigt sich seit über zwanzig Jahren mit der Umwandlung elektrischer in mechanische Energie und umgekehrt. 1995 gründete er die Integral Drive Systems AG, welche mittlerweile 30 Mitarbeiter beschäftigt. Das Know-how von Stoevs Unternehmen erlaubt den Bau besonders kompakter Systeme mit hohem Wirkungsgrad. Die resultierende Energieeinsparung ist für Maschinenbauunternehmen und Hersteller von Windkraftanlagen gleichermassen attraktiv. Das erfolgreiche Unternehmen erzielte 2001 einen Umsatz von acht Millionen Franken und schreibt zur Zeit schwarze Zahlen. Integral Drive Systems ist auf Grund der Diversifizierung sehr krisenresistent und ist seit der Gründung jedes Jahr um 20 bis 30 Prozent gewachsen. www.idsag.ch Hinweis: Die Eröffnungsrede der Jury Präsidentin, Ständerätin Vreni Spoerry und die Laudationen auf die drei Preisträger finden Sie ab 22.00 Uhr unter www.newsaktuell.ch/d im Ressort "Wirtschaft". ots Originaltext: Swiss Economic Forum Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Swiss Economic Forum C.F.L. Lohnerstrasse 24 3645 Thun-Gwatt Stefan Linder, Geschäftsleitung, Mobile +41/79/311'07'56 Peter Stähli, Geschäftsleitung, Mobile +41/79/439'41'14 Andy Bantel, Medienkontakte, Mobile +41/79/231'56'62 Weitere Unterlagen und Informationen finden Sie unter www.swisseconomic.ch [ 015 ]

Das könnte Sie auch interessieren: