Swiss Economic Forum

Inoffizielles Gipfeltreffen in Thun

Wirtschaftsminister treffen sich am Swiss Economic Forum Thun (ots) - Rund 1000 Unternehmerinnen und Unternehmer von Schweizer KMU-Betrieben treffen sich am diesjährigen Swiss Economic Forum vom 6. und 7. Juni in Thun. Als Höhepunkt steht eine öffentliche Diskussion der Wirtschaftsminister Deutschland, Österreichs und der Schweiz auf dem Programm. Daneben werden wie in jedem Jahr die innovativsten Jungunternehmer der Schweiz ausgezeichnet. Als prominente Gäste werden an der diesjährigen Veranstaltung unter anderem Jens Alder, CEO der Swisscom, Daniel Borel, Mitgründer und Verwaltungsratspräsident von Logitech SA, Tyler Brûlé, CEO Wallpaper und Wink Media, sowie Prof. Dr. Moshe Rubinstein aus Los Angeles erwartet. Am Freitagabend treffen sich in Interlaken die drei Wirtschaftsminister aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Der Bundesminister für Wirtschaft & Technologie, Dr. Werner Müller diskutiert mit seinen beiden Amtskollegen Dr. Martin Bartenstein aus Österreich und Pascal Couchepin über die unmittelbaren Herausforderungen für das deutschsprachige Europa. Am Meeting wird ausserdem eine bedeutende Partnerschaft im Technologiebereich angekündigt: Das Swiss Economic Forum geht eine Kooperation mit dem zweitgrössten Technologie-Inkubator aus den USA - dem UCLA Global Access Program (GAP) - an. GAP wurde mit dem Ziel des Technologietransfers zwischen den Universitäten und den Unternehmungen gegründet. International ausgewählte Jungunternehmen erhalten die Möglichkeit, auf ein breit ausgebautes Netzwerk an Anwälten, Investoren, Professoren und Technologie-Experten zurückzugreifen. Das Swiss Economic Forum hat sich zum Ziel gesetzt, den Unternehmergeist und die Innovationskraft der Schweizer Wirtschaft zu fördern. Der jährlich verliehene Swiss Economic Award ist einer der angesehensten Förderpreise für innovative Jungunternehmen in der Schweiz. Unter dem Präsidium von Vreni Spoerry werden am Freitag, 7. Juni 2002 drei Schweizer Firmen für herausragende unternehmerische Leistung ausgezeichnet. Das zweitägige Wirtschaftstreffen in Thun bildet indes auch eine Plattform, um Vertreter aus Wirtschaft und Politik zum aktiven Meinungsaustausch zusammenzuführen. Die diesjährige Veranstaltung ist bereits restlos ausgebucht: Mehr als 200 Anmeldungen konnten bis heute nicht berücksichtigt werden. Prominente Persönlichkeiten am Swiss Economic Forum 2002 Am Swiss Economic Forum 2002 werden unter anderem folgende prominente Persönlichkeiten auftreten: - Dr. Werner Müller Bundesminister für Wirtschaft & Technologie, Deutschland - Pascal Couchepin Bundesrat - Dr. Martin Bartenstein Wirtschaftsminister, Österreich - Daniel Borel Gründer und Präsident, Logitech SA - Tyler Brûlé CEO Wallpaper, CEO Wink Media, London - Prof. Dr. Moshe Rubinstein Networking-Experte, Los Angeles - Jens Alder CEO, Swisscom AG - Prof. Dr. Felix von Cube Verhaltensbiologe - Pero Micic Trend- und Zukunftsexperte - Adolf Ogi Sonderberater der UNO - Rosemary A. Radcliff Euro-Expertin, UK - Vreni Spoerry, Ständerätin, Jurypräsidentin Swiss Economic Award - Erich Gysling, Moderation ots Originaltext: Swiss Economic Forum Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Swiss Economic Forum C.F.L. Lohnerstrasse 24 3645 Thun Tel. 0848'900'901 Fax 0848'900'902 mailto:stefan.linder@swisseconomic.ch Internet: http://www.swisseconomic.ch Für Fragen stehen wir jederzeit gerne zur Verfügung: Herrn Stefan Linder, Geschäftsleitung, Mobile + 41/79/311'07'56 Herrn Peter Stähli, Geschäftsleitung, Mobile +41/79/439'41'14 Herrn Dr. Thomas Bähler, Award, Mobile +41/79/344'83'12 [ 007 ]

Das könnte Sie auch interessieren: