Orange Communications SA

Orange setzt ganz auf eigenes Netz - Orange beendet den National Roaming Service mit Swisscom Mobile

Lausanne (ots) - In nur vier Jahren hat Orange in der Schweiz ein eigenes, hochmodernes Netz aufgebaut, welches bereits über 98% der Schweizer Bevölkerung abdeckt. Damit ist sie nicht mehr auf den National Roaming Service mit Swisscom Mobile angewiesen und schaltet diesen zwischen dem 14. und 28. Juli 2003 ab. Der National Roaming Service mit Swisscom Mobile ermöglichte es Orange Schweiz ab Markteintritt 1999 ein Mobilfunknetz mit nationaler Abdeckung zu betreiben. In bestimmten Regionen der Schweiz, wo bei Markteintritt noch kein eigenes Netz in ausreichender Qualität zur Verfügung stand, wurde die Verbindung über das Netz von Swisscom Mobile hergestellt. "Wir sind Swisscom Mobile dankbar für ihre Kooperationsbereitschaft", sagt Andreas S. Wetter, CEO von Orange Schweiz. "Die Roaming-Vereinbarung hat mitgeholfen, einen echten Wettbewerb zu ermöglichen. Dieser Wettbewerb hat dazu geführt, dass Orange heute rund eine Million Kundinnen und Kunden bedient". Bis heute hat Orange rund drei Milliarden Schweizer Franken in den Auf- und Ausbau des eigenen Netzwerks investiert. Gegenwärtig erreicht das eigene Orange Netz über 98% der Schweizer Bevölkerung. Damit ist Orange nicht mehr auf den National Roaming Service mit Swisscom Mobile angewiesen. Orange schaltet das National Roaming mit Swisscom Mobile daher zwischen dem 14. und 28. Juli 2003 ab. Die rund 1500 Mitarbeitenden von Orange haben bereits seit mehreren Wochen die Leistungsfähigkeit des reinen Orange Netzes ausführlich getestet. Die guten Resultate erlauben es, den gleichen Schritt für alle Orange Kundinnen und Kunden zu vollziehen. "Wir decken gegenwärtig über 98% der Schweizer Bevölkerung ab, aber damit ist unser Ziel noch nicht erreicht", sagt CEO Andreas S. Wetter. "Orange will möglichst vielen Personen in der Schweiz Zugang zur mobilen Kommunikation verschaffen und setzt alles daran, die verbleibenden Lücken in einigen wenigen ländlichen Gebieten zu schliessen. Dabei sind wir auch weiterhin auf Personen und Gemeinden angewiesen, die uns beim Aufbau von zusätzlichen Antennen unterstützen." ots Originaltext: Orange Communications SA Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Therese Wenger Media Relations Tel. +41/21/216'10'16 Fax +41/21/216'10'15 Orange +41/78/787'10'16 E-Mail: therese.wenger@orange.ch Internet: http://www.orange.ch Orange Communications SA World Trade Center Av. de Gratta-Paille 2 Case postale 455 CH-1000 Lausanne 30 Grey

Das könnte Sie auch interessieren: