Given Imaging GmbH

Kostenerstattung für M2A® Kapsel-Endoskopie in Österreich

    Hamburg (ots) - Das Unternehmen Given Imaging Ltd. (NASDAQ: GIVN) hat mitgeteilt, dass das österreichische Gesundheitsministerium die Kostenerstattung der Kapsel-Endoskopie in Österreich eingeführt hat. Die Erstattung trat Anfang 2003 in Kraft und deckt die Diagnostik für ein breites Spektrum an Erkrankungen im Dünndarm ab. Die Kosten der Untersuchung werden bis zu einer Höhe von Euro 1'300 erstattet.

    "Wir sind erfreut, dass das Österreichische Gesundheitsministerium die Bedeutung der Kapsel-Endoskopie anerkennt. Gastroenterologen in ganz Österreich und ihre Patienten können nun davon profitieren, dass mit Hilfe des Given® Diagnostic Systems, eine genauere Diagnose gastrointestinaler Erkrankungen gestellt werden kann", erklärte Dr. Rainer Schoefl, der frühere Vorsitzende der Arbeitsgruppe Endoskopie der österreichischen Gesellschaft für Gastroenterologie und Hepatologie.

    "Die Nachrichten zur Kostenerstattung in Österreich sowie die kürzlich verkündete positive Entscheidung Portugals zur Erstattungspolitik sind ein Hinweis dafür, dass die europäischen Gesundheitsministerien die Vorteile der Kapsel-Endoskopie als bedeutende diagnostische Methode für gastrointestinale Erkrankungen anerkennen", meinte Gavriel D. Meron, Präsident und CEO des Unternehmens.

    Österreich besitzt eine Bevölkerung von 8,1 Millionen Menschen. Seit der CE-Zertifizierung der M2A® Kapsel-Endoskopie im Mai 2001 haben mehr als 350 Millionen Europäer durch private Bezahlung, im voraus genehmigte Übernahme durch Versicherer und aus Krankenhausbudgets die Möglichkeit, sich mit Hilfe der M2A® Kapsel-Endoskopie untersuchen zu lassen.

    Weltweit sind bereits mehr als 1'000 Given(R) Diagnostic Systeme im Einsatz und es wurden bislang mehr als 30.000 M2A® Kapseln von Patienten eingenommen.

    In Deutschland können Patienten und Ärzte das wohnortnächste Zentrum für Kapsel-Endoskopie im Internet finden unter: www.arztliste.givenimaging.com

    Über Given Imaging

    Given Imaging entwickelt, produziert und vermarktet das Given® Diagnostic System sowie die M2A® Kapsel-Endoskopie, die einzige nicht-invasive Methode zur direkten Visualisierung des gesamten Dünndarms. Das System nutzt eine miniaturisierte Video-Kamera, die sich in einer Kapsel befindet, die der Patient schluckt. Die M2A® Kapsel kann problemlos eingenommen werden, wird durch die natürliche Peristaltik durch den Gastrointestinaltrakt befördert und via naturalis ausgeschieden. Die Kapsel sendet hochqualitative Farbbilder, ohne Einfluss auf die normalen Aktivitäten des Patienten. Das System erhielt im Mai 2001 in Europa die CE-Zertifizierung und im August 2001 in den USA die FDA-Zulassung. In weltweit über 50 Ländern ist das System vorhanden. Die M2A® Kapsel wurde bislang zur Diagnostik vieler Erkrankungen des Dünndarms eingesetzt, wie dem Morbus Crohn, der Sprue/Zöliakie und anderen Malabsorptionskrankheiten, benignen und malignen Dünndarmtumoren, vaskulären Fehlbildungen, medikamentös induzierten Schleimhautläsionen, sowie verschiedener Dünndarmerkrankungen bei Kindern.

    Weiterführende Informationen finden Sie auch unter: www.givenimaging.com

ots Originaltext: Given Imaging GmbH
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Dr. Daniel Zeidler
Given Imaging GmbH
Tel. +49/40/5133000
[ 010 ]



Weitere Meldungen: Given Imaging GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: