VKF / AEAI

Weltweit einzigartige Überflutungssimulation

Weltweit einzigartige Überflutungssimulation
Hochwassersimulation Wangen an der Aare (BE) / Weiterer Text über OTS und www.presseportal.ch/pm/100003518 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "OTS.Bild/VKF / AEAI/Eve Kohler"

Bern (ots) - Am 28. August 2014 fand auf dem Übungsgelände der Schweizer Armee in Wangen an der Aare die Tagung «Hochwasserschutz heute» statt. In der weltweit einzigartigen Überflutungsanlage konnten die Teilnehmenden eine Hochwassersimulation live miterleben. Zudem zeigten renommierte Hersteller und Experten, wie moderner Hochwasserschutz in realen Gefahrensituationen funktioniert. An der Veranstaltung nahmen ca. 250 Personen teil.

Während der letzten zwanzig Jahre haben Schäden durch Naturgefahren in der Schweiz zugenommen. Folglich stellen Einwirkungen der Natur eine immer grössere Gefahr für die Bevölkerung und Sachwerte aller Art dar. Insbesondere Hochwasser verursachen Gebäudeschäden in Millionenhöhe. Aus diesem Grund organisierte die Vereinigung Kantonaler Feuerversicherungen VKF, zusammen mit verschiedenen Schutzsystem-Anbietern, eine Tagung zum Thema Hochwasserschutz. Auf dem Übungsgelände der Schweizer Armee in Wangen an der Aare erwartete die Teilnehmenden eine Premiere. In einer einzigartigen Überflutungsanlage konnten sie eine Hochwassersimulation live miterleben. Neben diesem Highlight hielten zahlreiche Experten Referate zu spannenden Themen im Zusammenhang mit dem Hochwasserschutz. Behandelt wurden unter anderem Versicherungslösungen bei Hochwasser, statische Probleme von Gebäuden und die subsidiäre Unterstützung durch die Armee. Als Moderator für die Tagung konnte die VKF den Chefmeteorologen des Schweizer Fernsehens, Thomas Bucheli, gewinnen.

Renommierte Hersteller modernster Produkte

Im Rahmen der Hochwasserschutztagung zeigten die Firmen Aeschlimann Hochwasserschutz, Beaver Schutzsysteme, Fischer Bauservice, HWT Schwanden, Jomos, Lenoir Aviation, NeoVac, Nidwaldner Sachversicherung NSV, Sistag und WaterSAVE ihre Hochwasserschutzsysteme. Dazu gehörten unter anderem Schlauchdämme, Dammbalkenverschlüsse, Klappsperren, Klappschotts und Hochwasserfenster. Während der Flutsimulation konnten die Produkte ihre Praxistauglichkeit direkt vor Ort unter Beweis stellen.

Weitere Informationen:

Rolf Meier, Medienstelle VKF: Telefon 031 320 22 82, 
E-Mail: rolf.meier@vkf.ch.
Martin Jordi, Geschäftsbereichsleiter Elementarschadenprävention VKF,
Telefon 031-320 22 84,
E-Mail: martin.jordi@vkf.ch


Das könnte Sie auch interessieren: