InfoGenie Europe AG

euro adhoc: InfoGenie Europe AG
Kapitalerhöhung/Restrukturierung / InfoGenie Europe AG plant weitere Kapitalerhöhung gegen Sacheinlagen --- Erwartungen an Umsatz und Gewinn reduziert - Geschäftsmodell um Internetzahlungssystem erweitert (D)

--------------------------------------------------------------------- Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------- Berlin, 28.10.2003. Die im Prime Standard der Deutschen Börse notierte InfoGenie Europe AG (ISIN: DE0007472060) erwartet trotz der Konjunkturflaute in diesem Jahr konzernweit erstmals einen Gewinn, allerdings nicht mehr in der Anfang des Geschäftsjahres geplanten Höhe. Insgesamt werde der Umsatz etwa 10 Millionen Euro betragen und ein ausgeglichenes Ergebnis für das Geschäftsjahr erwartet. Neben der zögerlichen gesamtwirtschaftlichen Erholung erschwert auch die erfolgte Gesetzgebung in Bezug auf die Mehrwertdienste-Telefonnummern das Geschäft. Um unternehmerische Risiken in diesem Bereich zu reduzieren, hat die Tochter InfoGenie Global GmbH daher ihre Beteiligung an der Crosskirk S.L., Palma de Mallorca, verkauft. Ihr verbleiben reduzierte Einnahmen aus dem Lizenzgeschäft der Software. Daneben stärkt sich die InfoGenie Europe AG durch Zukäufe und erweitert das Geschäftsmodell um den Bereich Internet-Zahlungssysteme. Dazu sollen zunächst die Münchener Netsales GmbH sowie die Click2Pay GmbH eingebracht werden. Netsales vermarktet erfolgreich Werbeflächen auf einem namhaften Internet-Portal. Click2Pay verfügt über eine exklusive Lizenz am gleichnamigen Internet-Bezahlsystem, das als Micro- und Macro-Payment-Lösung für europäische Händler und große Internet-Portale im Auftrag der ebs Holding AG durch die Wire Card AG entwickelt wurde. Beide Gesellschaften sollen in Form einer Kapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital gegen Sacheinlage im Gesamtvolumen von 2,225 Millionen Euro - basierend auf Vorstandsbeschluss mit Zustimmung des Aufsichtsrates - eingebracht werden. Voraussetzungen sind das Testat zur Sacheinlageprüfung sowie die Vorlage des Testates beim Handelsregister zur Durchführung der Eintragung. Sofern die Durchführung der Handelsregister-Eintragung beim Amtsgericht noch vor Anfang Dezember 2003 erfolgen kann, können mit Bezug auf den Börsenprospekt von Anfang Juni 2003 weitere wesentliche Kosten zur Börsenzulassung bei der Gesellschaft vermieden werden. Ende der Ad-hoc-Mitteilung euro adhoc 31.10.2003 --------------------------------------------------------------------- Rückfragehinweis: InfoGenie Europe AG Investor Relations An den Treptowers 1 D-12435 Berlin Tel.: +49 (030) 726102-122 Fax : +49 (030) 726102-199 Email: ir@infogenie.com Branche: Telekommunikationsdienstleister ISIN: DE0007472060 WKN: 747206 Index: CDAX, Prime All Share, Prime Standard, Technologie All Share Börsen: Frankfurter Wertpapierbörse / Geregelter Markt Niedersächsische Börse zu Hannover / Freiverkehr Berliner Wertpapierbörse / Freiverkehr Bayerische Börse / Freiverkehr Hamburger Wertpapierbörse / Freiverkehr Börse Düsseldorf / Freiverkehr Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr

Das könnte Sie auch interessieren: