InfoGenie Europe AG

euro adhoc: InfoGenie Europe AG
Quartals- und Halbjahresbilanzen
InfoGenie: Sanierungskurs zeigt Erfolg im dritten Quartal. Verluste deutlich reduziert - Gewinnschwelle soll 2003 erreicht werden (D)

--------------------------------------------------------------------- Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. ---------------------------------------------------------------------

Berlin, 27. November 2002 - Die am Neuen Markt notierte InfoGenie Europe AG (WKN 747 206) blickt angesichts ihres harten Sanierungskurses auf ein insgesamt zufriedenstellendes drittes Quartal zurück. Trotz der schwierigen konjunkturellen Lage und des angespannten Branchenumfeldes wurden von Juli bis September rund 661 Tsd. Euro im Konzern umgesetzt, das entspricht annähernd dem Vorjahresniveau. Bezogen auf die ersten neun Monate ist der Umsatz insgesamt um rund 18 Prozent auf 2.280 Tsd. Euro gestiegen.

Beim Ergebnis gab es deutliche Verbesserungen gegenüber dem Vorjahr, und zwar sowohl im Quartal als auch in den ersten neun Monaten. Grund dafür sind drastische Kostenein-sparungen. Das Betriebsergebnis vor Zinsen und Steuern beläuft sich in den Monaten Juni bis September auf minus 598 Tsd. Euro, ein deutlicher Rückgang von 30 % gegenüber dem Vorjahresquartal. Zusammen mit dem Verlustvortrag aus den ersten beiden Quartalen summierte sich der Fehlbetrag zum Stichtag 30. September 2002 auf insgesamt 1.831 Tsd. Euro. Gegenüber dem 9-Monats-Bericht des Vorjahres entspricht dies ebenfalls einem Rückgang von rund einem Drittel.  

Die Zahlen entsprechen damit der Planung. Vorstand Thomas Dehler hält an seinem Ziel fest, im ersten Halbjahr 2003 die Gewinnschwelle zu erreichen.

Hintergrund: Das 3. Quartal stand ganz im Zeichen des eingeschlagenen Sanierungskurses, mit dem Kosten reduziert und das operative Geschäft ausgebaut werden sollen. Wesentliche Maßnahmen waren die Verschmelzung der InfoGenie Deutschland GmbH auf die InfoGenie Europe AG sowie ein Paket von Kapitalmaßnahmen, um das langfristige Überleben der Gesellschaft zu sichern. Zunächst wurde das Kapital auf Beschluss der Hauptversammlung im Verhältnis 6:1 herabgesetzt und anschließend das Grundkapital um 750.000 Euro erhöht.  Eine weitere Kapitalerhöhung gegen Sacheinlage um 6,5 Millionen Euro soll am 27. Dezember auf einer außerordentlichen Hauptversammlung in Berlin beschlossen werden.

Ende der Ad-hoc-Mitteilung            euro adhoc 27.11.2002
---------------------------------------------------------------------

Rückfragehinweis: Thomas Kruithof Tel.: +49 (0)30 726102-122 E-Mail: ir@infogenie.com

Branche: Telekommunikationsdienstleister
ISIN:      DE0005309900
WKN:        530990
Börsen:  Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Bayerische Börse / Freiverkehr
              Berliner Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Börse Düsseldorf / Freiverkehr
              Bremer Wertpapierbörse (BWB) / Freiverkehr
              Hamburger Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Niedersächsische Börse zu Hannover / Freiverkehr
              Frankfurter Wertpapierbörse / Neuer Markt



Das könnte Sie auch interessieren: