Suzuki Institut der Schweiz

Benefiz-Konzerte: Kinder spielen für Kinder

Samstag, 5. Juni, 17.00 Uhr im Gemeindesaal Meggen/Luzern Sonntag, 6. Juni, 17.00 Uhr in der Kirche Fraumünster, Zürich Meggen (ots) - Am Samstag und Sonntag, 5. und 6. Juni 2004 finden um je 17.00 Uhr zwei Benefiz-Konzerte der Suzuki-Kinder statt. Sie spielen zu Gunsten der kambodschanischen Kantha Bopha Children's Hospitals des Schweizer Arztes "Beatocello" Richner. Die Schülerinnen und -Schüler, die nach der Methode von Shinichi Suzuki Musik zu spielen gelernt haben, konzertieren am Samstag, 5. Juni 2004 um 17.00 Uhr im Gemeindesaal Meggen/Luzern und am Sonntag, 6. Juni 2004 um 17.00 Uhr in der Kirche Fraumünster in Zürich. Die Konzerte werden von der Familie Rüttimann, die in Luzern und Zürich eine Violinschule betreibt, und von Martin Schaefer, Musiker, geleitet. Auf dem Programm stehen klassische Stücke und Volksmelodien. Der Eintritt ist frei, es finden Kollekten statt, die den Kantha Bopha Children's Hospitals, Kambodscha, des Schweizer Arztes Beat Richner, bekannt als "Beatocello", zugute kommen. Musikalische Früherziehung nach Shinichi Suzuki Der Japaner Shinichi Suzuki (1898-1998) engagierte sich sein Leben lang für die musikalische Erziehung von Kindern und Jugendlichen. Er war Violinist, Erzieher, Philosoph und Menschenfreund. Die Suzuki-Methode legt das Schwergewicht auf das Hören und nicht auf das Notenlesen. Genauso wie Kinder zuerst reden und erst später lesen können, lernen sie Musik zu spielen. Suzukis Philosophie und Methode hat weltweite Verbreitung gefunden. Die Suzuki-Vereinigung Deutschschweiz in Meggen (LU), die vor 14 Jahren gegründet wurde, pflegt das Erbe von Shinichi Suzuki und macht seine Methode der musikalischen Früherziehung den Kindern mit Musikunterricht, Workshops und Konzerten zugänglich. So ging am 12. Mai 2002 ein viel beachtetes Konzert der Suzuki-Kinder im grossen Konzertsaal des KKL Luzern vor voll besetzten Rängen über die Bühne. Weitere Informationen sind im Internet unter www.suzuki-luzern.ch abrufbar. Es sprechen: - Isabel Kühnlein Specker, Vorstandsmitglied der Suzuki-Vereinigung Deutschschweiz - Kanika Chhim-Buoy, Schriftstellerin - Dr. med. Alfred Löhrer, Präsident der Stiftung Kinderspital Kantha Bopha (im Fraumünster, Zürich) bzw. ein Mitglied des Stiftungsrates (im Gemeindesaal, Meggen) ots Originaltext: Suzuki-Vereinigung Deutschschweiz Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch Kontakt: Suzuki-Vereinigung Deutschschweiz c/o Prof. Dr. iur. Walter Fellmann-von Moos Lerchenhalde 13 6045 Meggen Steffie Baltensweiler Informationsbeauftragte und Mitglied des Vorstandes der Suzuki-Vereinigung Deutschschweiz Telefon: +41/41/420'78'32 E-Mail: s.baltensweiler@bluewin.ch

Das könnte Sie auch interessieren: