Internationales Hochschulinstitut Lindau

Start in eine neue Ära: IHL-Studiengänge ab 2002 berufsbegleitend

Lindau (ots) - Ab dem Frühjahrssemester 2002 wird am Internationalen Hochschulinstitut Lindau (IHL) eine neue Ära in der Ausrichtung der angebotenen Weiterbildungsstudiengänge eingeläutet. Nachdem die ersten zehn Absolventen des Master-Studiengangs "Informations- und Kommunikationsmanagement" demnächst ihr Vollzeitstudium erfolgreich abgeschlossen haben, werden kommende Generationen vornehmlich berufsbegleitend ausgebildet. Darüber hinaus wird das Weiterbildungsangebot um den neuen Master-Studien-gang "International Business Management and Consulting" ergänzt. Nicht zuletzt die Bedürfnisse von Unternehmen, die das IHL massgeblich fördern, waren ausschlaggebend für die Neuorientierung des Weiterbildungsangebots. "Mit der Neuausrichtung kommen wir der Wirtschaft, die ihre Mitarbeiter weiter qualifizieren, aber nicht ein ganzes Jahr auf sie verzichten will, einen wesentlichen Schritt entgegen," so Peter Kürn, Präsident der IHK Lindau-Bodensee. Die Anzahl der Studierenden wurde bewusst auf 15 Teilnehmer pro Studiengang begrenzt. Bei steigender Nachfrage - im Fall des Studiengangs "Informations- und Kommunikationsmanagement" sind dies 50 Prozent mehr als im Vorjahr - will das IHL die berufsbegleitenden Studiengänge zwei mal pro Jahr anbieten. Die Weiterbildung erfolgt ausschliesslich in Kleingruppen, besteht aus einem hohen Anteil an praxisorientierten Übungen und wird überwiegend von Dozenten aus dem industriellen Umfeld gestaltet. "Der Massstab für die Qualität unserer Ausbildung sind letztendlich unsere Absolventen", so Prof. Dr. Thomas Kattler, "und diese sollten in einem optimalen Umfeld, in überschaubaren Gruppen und praxisorientiert gefördert werden." Das Internationale Hochschulinstitut Lindau (IHL) bildet Akademiker zu Führungskräften weiter. Neben dem Freistaat Bayern, sowie der Stadt und dem Landkreis Lindau, fungieren namhafte Industrieunternehmen und die IHK als Träger des "Lindauer Modells". Deren gemeinsames Ziel ist es, weit über die Region im Dreiländereck am Bodensee hinaus, Industrie und Mittelstand mit hochqualifizierten Fachkräften zu versorgen. Das IHL qualifiziert Hochschulabgänger und Berufstätige aus unterschiedlichen akademischen Berufszweigen zu Nachwuchsführungskräften für unternehmerische und beratende Aufgaben in einem internationalen Umfeld. Das Studienangebot umfasst derzeit die beiden Master-Studiengänge "Informations- und Kommunikationsmanagement (MCM)", sowie "International Business Management and Consulting (MBA)". ots Originaltext: Internationales Hochschulinstitut Lindau (IHL) Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Internationales Hochschulinstitut Lindau (IHL) Uferweg 5 D-88131 Lindau/Bodensee Presse: Jürgen Führer Tel. +49/7121/370117 E-Mail: jfcomm@t-online.de Studien-Interessenten und Industrie: Maximilian Gärber Dr. Wilfried Mussack Tel. +49/8382/277549-13 E-Mail: info@ih-lindau.de Internet: www.ih-lindau.de

Das könnte Sie auch interessieren: