Druckfarbenfabrik Gebr. Schmidt GmbH

Dr. Helmut Schmidt wird neuer CEO von Flint-Schmidt

Ann Arbor/Frankfurt (ots) - Dr. Helmut Schmidt, zuletzt COO Flint-Schmidt, wird mit sofortiger Wirkung zum Chief Executive Officer der Flint-Schmidt GmbH & Co. KG ernannt. Er übernimmt damit die Nachfolge vom bisherigen CEO und früheren President der Flint Ink Europe Jim Mahony, der zum 30. Juni 2004 aus dem Unternehmen ausscheidet. Die bisherige Position des COO wird nicht mehr besetzt. Helmut Schmidt (45) gehört der vierten Generation der Familie Schmidt an, die im Jahr 1878 die Druckfarbenfabrik Gebrüder Schmidt GmbH gründete. Er hat einen Abschluss in Wirtschaftswissenschaften und promovierte 1987 an der Universität München. Nach zwei Jahren bei McKinsey in München trat er 1989 bei Gebrüder Schmidt in Frankfurt ein. Dort war er bis 1995 Leiter Controlling und Finanzen sowie stellvertretender Geschäftsführer. 1995 wurde er zum Geschäftsführer ernannt. Im Zuge der Fusion von Flint Ink Europe und Druckfarbenfabrik Gebr. Schmidt im Jahr 2002 wurde er COO von Flint Schmidt. Schmidt, der zusammen mit Mahony seit Mitte 2002 die beiden europäischen Organisationen erfolgreich zu einem Unternehmen geformt hat, wird die strategische Unternehmensentwicklung von Flint-Schmidt weiter vorantreiben. Dazu erklärt der neue CEO des Unternehmens: "Als ein führender Lieferant von Druckfarben in Europa steht der Name Flint-Schmidt für hohe Kundenorientierung, Flexibilität und Unternehmertum. Nachhaltiges und profitables Wachstum aller Geschäftsbereiche bleibt der wichtigste Kern meiner Führungsaufgabe." Neben seinen Aufgaben im Unternehmen engagiert sich Schmidt seit Jahren in verschiedenen Industrieorganisationen. Er ist Mitglied des Vorstandes sowohl beim Verband der Deutschen Druckfarbenindustrie (VdD) als auch im Verband der Mineralfarbenindustrie (VDMI). In der europäischen Dachorganisation der Druckfarbenindustrie CEPE ist Schmidt in den entsprechenden Gremien tätig. Über Flint Schmidt Flint-Schmidt, mit Stammsitz in Frankfurt/Main, ist ein führender Hersteller von hochwertigen Druckfarben in Europa. Das Unternehmen entstand im Jahre 2002 durch die Fusion der europäischen Gesellschaften der beiden Familienunternehmen Flint Ink Corp. (Ann Arbor, MI, USA, gegr. 1920) und der Druckfarbenfabrik Gebr. Schmidt GmbH (Frankfurt, gegr. 1878). Mit 13 Produktionsstandorten in acht europäischen Ländern beliefert das Unternehmen seine Kunden in den Bereichen Illustrations-Tiefdruck, Rollenoffset-Heatset-Druck, Bogenoffset-Druck, Zeitungsdruck, Spezialtiefdruck/Flexodruck, Blechdruck und Dispersionen. Flint-Schmidt beschäftigt rund 1.300 Mitarbeiter und erzielt einen Jahresumsatz von 450 Mio. Euro. - Querverweis: Bild ist unter http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs abrufbar - ots Originaltext: Druckfarbenfabrik Gebr. Schmidt GmbH Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Flint-Schmidt Markus Kaiser, Corporate Marketing Tel. +49 69 7802 437 e-mail: markus.kaiser@flint-schmidt.de

Das könnte Sie auch interessieren: