Arno A. Evers FAIR_PR

Wasserstoff und Brennstoffzellen auf der Hannover Messe 2002

Starnberg (ots) - Brennstoffzellen sind die Lösung für neue stationäre und mobile Energieversorgungen. Wasserstoff gehört die Zukunft. Auf der Hannover Messe 2002, 15.-20. April zeigen weltweit führende Hersteller und Zulieferer auf dem Gemeinschaftsstand "Hydrogen+Fuel Cells" (Halle 13, Stand F68), den "status quo" eines aufstrebenden Industriezweiges. Auf 3.000qm Ausstellungsfläche können die Messebesucher marktreife Produkte für eine saubere, leise, und kostengünstige Energieerzeugung sehen. Ein Thema: Minikraftwerk. Es liefert den Strom für Handy, Notebook und Kamera. Grössere Module treiben Fahrzeuge an. International führende Hersteller wie Ballard Power Systems aus Kanada, The Japan Steel Works, BMW CleanEnergy, General Motors mit Adam Opel AG und Sulzer Hexis AG aus der Schweiz zeigen Fortschritte rund um Auto, Gebäude oder tragbare Geräte. Weltfirmen wie DaimlerChrysler oder der amerikanische Chemiekonzern DuPont, den man vielleicht nicht auf der Hannover Messe erwartet, profitieren von der Integration in den Gemeinschaftsstand. Der weltweite Stromverbrauch steigt permanent. Statt ihn kilometerweit zu transportieren, kann er dort produziert werden, wo er gebraucht wird. Das schafft die Brennstoffzellen-Technik: mobil, portabel und stationär. Das Minikraftwerk sorgt im Haus für Strom und Wärme, im Auto für den Antrieb. Trend ist auch hier die Miniaturisierung - Energie für mobile Geräte wie Handy, Notebook oder Radio, die permanent eine autarke, zuverlässige, schadstoff- und schwankungsfreie, bezahlbare Stromversorgung brauchen. Eine Webcam, überträgt laufend die Interviews mit kompetenten Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft von den beiden Foren am Gemeinschaftsstand ins Internet (www.fair-pr.com). Ihre Energie erhält sie aus Brennstoffzellen. Arno A. Evers FAIR PR aus Starnberg veranstaltet zum achten Mal diese inzwischen weltweit grösste Gesamtshow. Messebesucher kö nnen sich überzeugen, dass die Wasserstoff-Brennstoffzellen-Technik marktreif und wirtschaftlich ist. Die Ausstellerzahl wuchs gegenüber 1995 von 10 auf 96, die Fläche von rd. 300qm auf rd. 3.000qm. Eröffnungspressekonferenz: Sonntag, 14. April, 14 Uhr auf dem Messegelände Halle 13, Stand F68. ots Originaltext: Arno A. Evers FAIR-PR Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Tobias Renz Arno A. Evers FAIR-PR Während der Messe: 0177-5218535 Achheimstrasse 3 D-82319 Starnberg Tel. +49-8151-99892-3 Fax +49-8151-99892-43 E-Mail: tobias@fair-pr.com Internet: www.fair-pr.com [ 005 ]

Das könnte Sie auch interessieren: