Blue Balls Music

Lhasa/Roisin Murphy/KT Tunstall markierten Frauen-Power. Nun legen Vaya Con Dios/Apocalyptica los. Donnerstag, 28. Juli. KKL Luzern.

      (ots) - Die sechste Festivalnacht gehörte ganz den Ladys: Lhasa
bewies stimm- und stilsicher, welch starke Inhalte sie in ihre
mehrsprachigen Songs zu verpacken vermag. Roisin Murphy liess mit
ihrem Exklusiv-Gig abseits der bekannten Moloko-Pfade viel
Provokant-Neues entdecken. KT Tunstall gab ihr zweites
Stell-dich-ein in Luzern mit einem erneut hinreissenden
Supporting-Act.

    Die Musik von Lhasa de Sela ist etwas für konzentrierte Zuhörer. In der intimen Ambiance des akustisch perfekten KKL-Konzertsaals kamen denn ihre filigran konturierten Songs auch hervorragend zum Klingen. Die viel Atmosphäre verbreitenden Arrangements luden zu einer kulturell fazettenreichen, musikalischen Weltweise ein, auf die sich das aufmerksam lauschende Publikum nur allzu gern entführen liess.

    Charismatisch führte Roisin Murphy weiter durch den Abend. Im Luzerner Saal bewies sie anlässlich ihrer Schweizer Premiere mit ihrem Soloprojekt, dass mit ihr auch in neuen Stimmungslagen voll zu rechnen ist. Schräg, abgefahren, eigenständig – die Moloko-Sängerin machte die Ladies Night vollends zu einem der Higtlights des Festivals. Für das Sahnehäubchen hatte zuvor die schottische Entdeckung KT Tunstall gesorgt. Die Singer-Songwriter-Entdeckung verblüffte auch an ihrem zweiten Supporting-Act mit starken Songs und ausgeklügelten, live auf der Bühne intonierten Vocal- und Instrumental-Loops.

    Da hatten die Herren des Abends nicht das Nachsehen, aber doch mal nur die kleineren Open-Air-Bühnen für sich. Mich Gerber liess seinen Kontrabass brummen, I Am Kloot ihren bissigen Songwitz aufblitzen. Die dritte Bühne gehörte den Harfenklängen Kristie Bartlesons – die Damen hatten gestern schlicht und einfach das Sagen.

    Heute Donnerstag setzt Sängerin Dani Klein mit ihrer Band Vaya Con Dios zu einem Relaunch nach fast zehn Jahren Stille an. Ihr folgt das finnische Heavy-Metall-Gewitter der vier Apocalyptica-Cellisten. Blusbueb, angeheizt von Urban Jr., und Little Barrie machen das Pavillon Open-Air zur Festhütte; Bettina Schelker hängt sich vor dem KKL die Gitarre um - und ab geht die Musik.

Donnerstag, 28. Juli 2005, 18.00–04.00 Uhr. Blusbueb – PAL OA, 18.00-20.00 Little Barrie – PAL OA, 20.00-22.00 Bettina Schelker - KKL PA, 18.00-22.00 Vaya con Dios - KKL KS, 20.30-22.00 (ausverkauft) Apocalyptica - KKL LS, 22.30-24.00 Karaoke from Hell – HSL TC, 23.00-04.00

Täglich. Tomazobi – HSL PA, 18.00-22.00 Voice Meets Piano & More - KKL SB, 19.30-23.30 Movie Lounge: Musikfilm-Klassiker, VJ-Shows – KKL TK, 18.00-01.00 Photo-Expo: Gavin Evans BIOPIC - KKL TL, 18.00-01.00 Blue Balls FestOff – CAL CA, 23.00-04.00

Vorverkauf. TicketCorner, Abendkasse 041 226 77 77


ots Originaltext: Blue Balls Music
Internet: www.presseportal.ch


Kontakt:
Blue Balls Music
Hansjürg Schwe Schweizer, Leiter Medienstelle
+41 79 351 93 65, hansjuerg.schweizer@blueballs.ch



Weitere Meldungen: Blue Balls Music

Das könnte Sie auch interessieren: