Blue Balls Music

Stimmen und Stimmung mit Van Morrison und Cassandra Wilson. Nun nehmen die Italiener Gianna Nannini und Le Vibrazioni die Bühnen des Blue Balls Festivals 03 in Beschlag

    Luzern (ots) - Welches Spektrum an Stimmungen menschliche Stimmen abdecken können, illustrierten am dritten Festivaltag die internationalen Headliner Van Morrison und Cassandra Wilson. Mit dem Auftritt von Yvonne Moore wurde klar, dass sich das Publikum am Blue Balls Festival 03 auch von heimischen Acts begeistern lässt, solange diese ihr Feeling von den Wurzeln des Blues her holen.

    Van Morrison und sein Sextett legten im KKL-Konzertsaal vor gefüllten Rängen los, wie man es vom 58-jährigen Iren kennt - mit druckvollen Bläsereinsätzen und differenzierten Keyboardläufen über solidem Rhythmus-Bass-Fundament. Und eben mit dem Gesang, wie ihn nur Morrison zu intonieren fähig ist: mal hochpräzis, mal flüchtig, immer aber bluesbetont. Eigenwillig entfaltete sich eine instrumentale Reise in der Mitte des anderthalbstündigen Sets, das von einem fulminanten Finale inklusive einer packenden Vokaleinlage Cassandra Wilsons beendet wurde.

    Für Cassandra Wilson ging der Abend im Luzerner Saal weiter. Mit ihrer geheimnisvollen rauchigen Stimme machte die  47-jährige US-Amerikanerin den Zuhörern rasch klar, wieso sie als eine der seltenen echten Neuerinnen des Jazz und Blues betitelt wird. Ob sie Blues-Traditionals mit frischer Instrumentierung unterlegt oder Balladen klangfarblich variiert - Wilson nimmt ihre Zuhörer mit ihrer absolut einzigartigen Stimmführung stets meisterhaft gefangen.

    Heute lädt Gianna Nannini zu einer südländisch rockenden Gala. Le Vibrazioni beweisen, wieso sie südlich der Alpen als "the next big thing" betitelt werden. Für Blues aus den 50-ern/60-ern sorgt im Pavillon Doug Jay, gefolgt von den groovenden Rhythmen der süddeutschen Brassmachine. Neu gehört ab heute die KKL-Piazza den Brothertunes aus Bern und The Club im Schweizerhof Albie Donnely und Supercharge, laut B.B. King "Europas beste Rhythm&Blues-Band".

    Montag, 21. Juli 2003, 18.00-04.00 Uhr.          18.00: Doug Jay     18.00: Isabel Snyder: Ikons of Sound, KKL Terrasse     18.00: Brothertunes, KKL Piazza     19.30:Three for the Blues, KKL Seebar     20.00:Brass Machine     20.00:Larry Woodly, Schweizerhof Piazza     20.30: Gianna Nannini     22.15: Le Vibrazioni     23.00: Supercharge, Schweizerhof The Club

    Vorverkauf: TicketCorner, Abendkasse

ots Originaltext: Blue Balls Festival
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Hansjürg Schweizer
Leiter Medienstelle Blue Balls Festival
Mobile: +41/79/351'93'65
E-Mail: hansjuerg.schweizer@blueballs.ch



Weitere Meldungen: Blue Balls Music

Das könnte Sie auch interessieren: