dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH

dpa und APA übernehmen Thomson Reuters-Anteile an dpa-AFX

    Frankfurt/Main (ots) - Die dpa Deutsche Presse-Agentur und die österreichische Austria Presse Agentur APA  haben von Thomson Reuters den Gesellschafteranteil an der realtime Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH (Frankfurt) erworben. Wie die Nachrichtenagenturen am Montag (15. Juni 2009) mitteilten, verkaufte Thomson Reuters seinen 34-Prozent Anteil an dem Gemeinschaftsunternehmen an die beiden anderen Gesellschafter, die ihre Anteile auf 76 bzw. 24 Prozent erhöhten.

    Einzelheiten des Vertrages wurden nicht bekannt gegeben. Die Vertragspartner bekräftigten jedoch, die bestehenden Geschäfts- und Lieferbeziehungen langfristig fortzuführen.

    Die Veränderung der Gesellschafterstruktur wurde vereinbart, nachdem dpa-AFX-Redakteure, die in Frankfurt englisch-sprachige Nachrichten für Thomson Financial News (früher AFX) geschrieben hatten, in die Reuters-Redaktion integriert worden waren.

      "Nachdem Thomson Reuters übernommen hatte, haben wir
englisch-sprachige Finanznachrichten in zwei Frankfurter Redaktionen
produziert: bei Reuters und bei dpa-AFX", sagte Andrew Meagher, Head
of Real Time Financial Publishing bei Thomson Reuters. "Die
Produktion englischer Nachrichten durch dpa-AFX in Frankfurt war der
Hauptgrund, Gesellschafter von dpa-AFX zu sein. Nachdem die für TFN
(Thomson Financial News) schreibenden Redakteure zu Reuters
gewechselt sind, sind  wir dem Wunsch der dpa und der APA
nachgekommen, unseren Anteil an die beiden deutsch-sprachigen
Agenturen zu verkaufen, zumal Reuters und dpa-AFX auch
deutsch-sprachige Nachrichten anbieten", sagte Meagher.

    dpa-Geschäftsführer Malte von Trotha sagte: "dpa-AFX wird seinen Erfolgskurs als plattform- und vendor-unabhängiges Unternehmen fortsetzen. Deshalb freue ich mich, dass wir den dpa-Anteil aufstocken konnten." Von Trotha fügte hinzu: "Den Anlegern versprechen wir weiterhin die guten und schnellen Informationen, die die Kurse bewegen."

    Peter Kropsch, Geschäftsführer der APA sagte: "dpa-AFX ist ein eminent wichtiger Partner der APA für die Nachrichtenversorgung unserer Finanzmarkt-Kunden in Österreich.  Mit der Aufstockung unseres Anteils setzt die APA einen weiteren bedeutenden Schritt im Sinne der langfristigen Zusammenarbeit mit dpa-AFX. Das ist eine wesentliche strategische Entscheidung."

    dpa-AFX wurde 1999 von den Hauptgesellschaftern dpa und AFX News Ltd. (London) gegründet, um in Frankfurt deutsche und englische realtime Finanznachrichten zu produzieren. Die AFP-Finanznachrichten-Tochter AFX wurde 2006 vom kanadischen Finanzkonzern Thomson übernommen. Im Frühjahr 2008 kaufte Thomson dann zudem den Finanznachrichten und -datenanbieter Reuters.

    -----

    Die dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH zählt zu den führenden deutschen Nachrichtenagenturen für realtime Finanznachrichten. dpa-AFX berichtet unabhängig, zuverlässig und schnell über das internationale Finanz- und Wirtschaftsgeschehen - in Text, Audio und Video. Über Terminals, Webportale und Zeitungen erreichen die dpa-AFX Meldungen täglich mehr als 12 Millionen professionelle und private Anleger. Zu den Kunden gehören Banken, Broker, Analysten und Finanzexperten sowie Webportale, Unternehmen und Wirtschaftsmedien. Mehr unter www.dpa-AFX.de.

    Die dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH ist der unabhängige, flexible und effiziente Dienstleister für die Sammlung, Bearbeitung, Bereitstellung, Verbreitung und Verwertung von multimedialen Inhalten. Die Nachrichtenagentur versorgt als Markt- und Qualitätsführer tagesaktuelle Medien aus dem In- und Ausland. Ein weltumspannendes Netz von Redakteuren und Reportern garantiert die eigene Nachrichtenbeschaffung nach im dpa-Statut festgelegten Grundsätzen: unparteiisch und unabhängig von Weltanschauungsfragen, Wirtschafts- und Finanzgruppen oder Regierungen. Über alles Mediengrenzen hinweg, rund um die Uhr. Auf diese Qualität verlassen sich Printmedien, Rundfunksender oder Online- und Mobilfunkanbieter in mehr als 100 Ländern. Weitere Informationen werden unter www.dpa.com zur Verfügung gestellt.

    Die APA - Austria Presse Agentur ist die nationale Nachrichtenagentur und der führende Informationsdienstleister Österreichs. Sie befindet sich im Eigentum österreichischer Tageszeitungen und des ORF. Die APA-Gruppe setzt sich aus der genossenschaftlich organisierten Nachrichtenagentur und zehn Tochterunternehmen zusammen und ist in den Geschäftsfeldern Nachrichtenagentur, Bildagentur, Informationsmanagement und Informationstechnologie tätig. Die APA-Redaktionen sorgen für Echtzeit-Nachrichtendienste in Wort, Bild, Grafik, Audio und Video. APA-Finance, die Unit der APA für hochwertige Finanzinformationen, liefert seit Jahren fundierte Nachrichten zum Kapitalmarkt und zu marktrelevanten Wirtschaftsthemen. Die Tochterunternehmen der APA bieten Verbreitungs-, Recherche- und Wissensmanagement-Dienste sowie Informationstechnologie-Lösungen für professionelle User (Informationsmanager, PR-Beauftragte) in den Märkten Medien, Politik und Behörden sowie Wirtschaft. Die APA erfüllt ihre Aufgaben unabhängig von Staat, Regierung und Parteien nach den Geboten von Zuverlässigkeit, Schnelligkeit und Ausgewogenheit und unter Vermeidung jeglicher Einseitigkeit und Parteinahme. Mehr Informationen unter www.APA.at.

    Thomson Reuters is the world's leading source of intelligent information for businesses and professionals. We combine industry expertise with innovative technology to deliver critical information to leading decision makers in the financial, legal, tax and accounting, scientific, healthcare and media markets, powered by the world's most trusted news organization. With headquarters in New York and major operations in London and Eagan, Minnesota, Thomson Reuters employs more than 50,000 people in 93 countries.  Thomson Reuters shares are listed on the New York Stock Exchange (NYSE: TRI); Toronto Stock Exchange (TSX: TRI); London Stock Exchange (LSE: TRIL); and Nasdaq (NASDAQ: TRIN). For more information, go to www.thomsonreuters.com.


ots Originaltext: dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Pressekontakt:
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH
Justus Demmer
Pressesprecher
+49/40/4113-32510
Demmer.Justus@dpa.com

Thomson Reuters
Andrew Meagher
Global Head of Real-Time Financial Publishing Reuters News
+1/646/223-5269
andrew.meagher@thomsonreuters.com

APA - Austria Presse Agentur
Barbara Rauchwarter    
Leitung Marketing & Kommunikation
+43/1/360 60-5700
barbara.rauchwarter@apa.at

dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH
Cord Dreyer
Geschäftsführer/Chefredakteur
+49/69/920 22-400
dreyer@dpa-AFX.de



Weitere Meldungen: dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: