Pons GmbH

Güschabooh, scraven oder total matto: Jugendsprache direkt vom Erzeuger

Stuttgart (ots) -

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter
  http://www.presseportal.de/pm/41574/3117689 - 

Die Reaktionen auf jugendsprachliche Begriffe schwanken zwischen schallendem Lachen und Kopfschütteln. Rotstiftmilieu oder Brüllkäfer? Atlantopisch oder bökeln? Da verstehen die meisten Erwachsenen nur Bahnhof. In jedem Fall sind die Wörter, die aktuell unter Jugendlichen von Mund zu Mund gehen, kreativ, authentisch und einfachmal phat. Das "Wörterbuch der Jugendsprache 2016" von PONS versammelt die wichtigsten 1.500 Begriffe - Pflichtlektüre für Schüler, Lehrer, Eltern und alle, die sich darüber amüsieren möchten.

Erfrischend kreativ, brandaktuell und absolut unzensiert: Das sind die 1.500 direkt von Schülern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz für das "PONS Wörterbuch der Jugendsprache 2016" eingereichten Jugendwörter. Dem Alter und den Grundbedürfnissen von Jugendlichen entsprechend ist von genial-kreativ bis ziemlich frech alles dabei. Das kann einem gefallen oder auch nicht - in jedem Fall sollte man verstehen, was die Kids da so sprechen. Das "Wörterbuch der Jugendsprache 2016" von PONS leistet dabei effektive Hilfe. Neben den angesagtesten Wörtern werden auch die 20 uncoolsten Begriffe aufgeführt. Das bewahrt jeden über 20 Jahren vor ungewollten Fettnäpfchen - auch wenn sich mancher Erwachsene bei sympathischen Klassikern wie "knorke" oder "Blödmann" auf die Zunge beißen muss, denn diese Wörter stehen ebenfalls auf der Blacklist. Einen erstaunlichen Beweis jugendlicher Kreativität leisten auch die Klowandsprüche: Eine Auswahl der witzigsten Sprüche von Schülern und entsprechende Pendants von Lehrern. Lachen, Staunen und Schmunzeln werden garantiert!

Das "Wörterbuch der Jugendsprache 2016" von PONS ist für 3,99 Euro im Buchhandel oder direkt bei PONS erhältlich.

Für Rezensionsexemplare wenden Sie sich bitte per Email an: carsten.beck@prospero-pr.de

Kontakt:

PONS GmbH
Anne Pelzer
Manager PONS PR
Mail: a.pelzer@pons.de



Weitere Meldungen: Pons GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: