Pons GmbH

Neu von PONS: Was Mann ihretwegen potenziell tun würde ...

Stuttgart (ots) - - Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs - ... hat mit Viagra nichts zu tun. "Zweifelsfrei Deutsch" antwortet sicher auf knifflige Fragen. Selbst wer die deutsche Sprache sicher beherrscht, kommt gelegentlich ins Straucheln: Heißt es nun potenziell oder potientiell? Mache ich etwas wegen ihr? Oder ihretwegen? Und wie schreibt man eigentlich das Wort "Schiffsschraube"? Mit zweimal "s"? Oder zwei Mal mit "s"? Oder 2-mal "s"? Der deutsche Regeldschungel ist auf den ersten Blick bisweilen undurchdringlich. Ein zweiter Blick in die neue PONS-Reihe "Zweifelsfrei Deutsch" lohnt sich darum. Die 4 schlanken grünen Bändchen helfen Blitzschnell lassen sich mit 4 Bändchen ziemlich alle Zweifel an der deutschen Sprache aufspüren und ausräumen, seien es nun die großen oder die kleinen Problemfälle, auf die jeder beim Schreiben immer wieder einmal trifft. Die insgesamt vier übersichtlichen Kompendien widmen sich dabei jeweils einem Spezialthema: Rechtschreibung, Grammatik, Stil und Wortbildung. Vom Aufbau her folgen alle vier Bände der gleichen Struktur, was langes Herumblättern und Einlesen überflüssig macht. In einem ausführlichen Inhaltsverzeichnis am Anfang jedes Buchs werden die einzelnen Kapitel bereits mit Beispielsätzen veranschaulicht. Oder wissen Sie noch gar nicht so genau, wo Sie Zweifel haben? Da hilft der Einstiegstest gleich zu Beginn. Damit ist der "Kasus knaxus" normalerweise schnell geklärt: Dass beispielsweise das Wort "potenziell" zwar von "Potenz" oder "Potenzial" abgeleitet ist, im Grunde aber nur eine Rechtschreibvariante zum herkömmlichen "potentiell" darstellt. Und auch die Frage: "wegen ihr" oder "ihretwegen" wird behandelt. Schlägt man im Grammatik-Band der "Zweifelsfrei Deutsch"-Reihe unter dem Stichwort "wegen" nach, findet sich im Kapitel "Präpositionen" die Antwort: "Tritt die Präposition wegen mit einem Personalpronomen auf, verbinden sich beide zu einem einzigen Wort: meinetwegen, deinetwegen oder ihretwegen." Solche ganz besonderen Stolperfallen sind mit dem Symbol einer Trillerpfeife gekennzeichnet. Wo ein nach oben zeigender "Schumi-Daumen" prangt, werden die Leser mit wissenswerten Informationen versorgt, die sogar noch über das jeweilige Thema hinaus führen. Die kurzen Artikel, die mit einem Anführungszeichen versehen sind, bringen die Problematik eines Grammatikthemas augenzwinkernd auf den Punkt. Hier erfährt man zum Beispiel, warum gerade schwache Verben besonders stark sein können, und dass so ein Prädikat schon mal für Schwindelanfälle sorgen kann. Besonders interessant sind auch die Wissenstests, die jedes einzelne Kapitel der vier Bände einleiten. Da gibt es wirklich harte Nüsse zu knacken, und manch einer, der sich sicher im Sattel glaubte, dürfte überrascht sein, wenn er die kniffligen Sätze am Seitenende aufgelöst bekommt: "Schiffsschraube" schreibt sich zum Beispiel in der Tat mit zweimal, zwei Mal oder 2-mal "s". Und wie man mit Zusammensetzungen aus Zahl und Wort umgehen muss, wird an anderer Stelle ebenfalls ausführlich und leicht verständlich erklärt. Bei Zweifeln nachschlagen und das eigene Potenzial testen Nachschlagen und sich gleich testen - so bringt den Leser jeder Blick in eines der Bändchen nicht nur einen, sondern meist gleich mehrere Schritte nach vorne - hin zum wirklich zweifelsfreien Deutsch. Produktdaten: PONS Zweifelsfrei Deutsch Band 1: Rechtschreibung, ISBN: 978-3-12-561396-6 Band 2: Grammatik, ISBN: 978-3-12-561397-3 je EUR 6,95 Neuerscheinung Mai 2008: Band 3: Stil, ISBN: 978-3-12-561398-0 Band 4: Wortbildung & Wortberdeutung, ISBN: 978-3-12-561404-8 je EUR 7,95 ots Originaltext: PONS (Ernst Klett Sprachen GmbH) Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Pressekontakt: Falls Sie gerne nähere Informationen oder ein Rezensionsexemplar anfordern würden: Tamara Ziegler, Pressereferentin PONS, Tel. 0711-6672-55 38 t.ziegler@pons.de

Das könnte Sie auch interessieren: