go.automation days / MCH Group

Trotz Finanz- und Wirtschaftskrise geballte Kompetenz an der go 2009

    Basel (ots) - Am 1. September 2009 öffnet die go in der Halle 2 der Messe Basel die Türen. Sie ist die wichtigste Fachmesse für alle Bereiche aus der Industrieautomation und -elektronik in der Schweiz. Trotz anhaltender Finanz- und Wirtschaftskrise präsentieren 273 Aussteller ihre Systeme, Produkte und Dienstleistungen auf einer Bruttoausstellungsfläche von 20'000 m2. Die Preisverleihung der Wettbewerbsprojekte von darwin21 vom 3. September 2009 sowie das Kompetenzzentrum swissSolutionMarket.net, mit täglich wechselnder Infotainment-Veranstaltung, runden die Fachmesse ab.

    Vom 1. bis 4. September 2009 präsentieren 273 Unternehmen Systeme, Produkte und Dienstleistungen an der go 2009, der Technologiemesse für Automatisierung und Elektronik, in den Hallen 2.0 und 2.1 der Messe Basel. Das Angebot der Aussteller ist auf die industrielle Automation, den Maschinen- und Anlagenbau, die Prozessautomation und das Engineering ausgerichtet. An der Fachmesse finden Forscher, Entwickler, Einkäufer sowie Unternehmens- und Abteilungsleiter spezifische Angebote aus allen Bereichen der Industrieautomation und -elektronik. Zu den Schwerpunkten gehören:

- Steuerungssysteme - Antriebstechnik - Sensorik - Robotik- und Handlingsysteme - Fluidtechnik - Produktionsmanagement - Engineering in der Automation - Elektronik - Mess- und Prüftechnik - Fachwissen

    Die Messeleitung ist überzeugt, dass die Finanz- und Wirtschaftskrise auch als Chance genutzt werden kann und geht davon aus, dass die Fachmesse mit einem zufrieden stellenden Besucherstrom rechnen kann. Denn das Marketinginstrument Messe nimmt gerade jetzt eine noch grössere Bedeutung bei den Besucherzielgruppen ein, da der Innovationsdruck steigt und somit auch ein enormer Informationsbedarf vorhanden ist. Hier bietet die Messe klare Vorteile, denn nirgendwo sonst kann sich der Besucher in so kurzer Zeit einen umfassenden Überblick über das Marktangebot verschaffen.

    Vielseitiges Rahmenprogramm

    Neben der klassischen Produktausstellung bietet die go auch ein attraktives Rahmenprogramm:

    Erstpräsentation und Prämierung der darwin21-Projekte

    Die Wettbewerbsaufgabe bestand darin, einen abstakten Körper mit aktuellen Technologien zu entwickeln, welcher über einen Touchscreen menschliche Emotionen empfangen und verarbeiten kann. Die 13 teilnehmenden Teams präsentieren anlässlich der go erstmals ihre Projekte dem Publikum. Die Besucher können an der go einen darwin21-Rundgang unternehmen und die Arbeiten bewerten. Die 13 darwin21-Projekte werden neben dem Publikumsvoting auch durch eine Fachjury prämiert. An der Preisverleihung stehen die Teams für Fragen zum Projekt zur Verfügung und präsentieren sich mit den originellen Pokalen dem Publikum. Die Feierlichkeiten werden mit einem Gastauftritt von Rob Spence, dem bekannten Komiker, abgerundet.

    Preisverleihung darwin21: Donnerstag, 3. September 2009, 16.00 Uhr, Tessiner Grotto, Café Wacker, Halle 2.0

    swissSolutionMarket.net: Enginnering-Kompetenz in der Automation

    Auf über 600 m2 präsentieren renommierte Schweizer Engineering-Firmen, Fachhochschulen und Systemanbieter Engineering-Lösungen und ihr branchenspezifisches Know-how. Die Gemeinschaftspräsentation der Sektion 32 des swissT.net (Swiss Technology Network) wird durch täglich wechselnde Infotainment-Veranstaltungen optimal abgerundet. Der Schauspieler Toni Caradonna alias «JP Dellapietra» tritt auf und regt die Zuschauer mit provokativen Thesen rund um ein Tagesthema zum Nachdenken an. An den vier Messetagen werden Branchenexperten die Thesen von JP Dellapietra entkräftigen und richtig stellen. Je Messetag steht ein anderes Thema zur Debatte.

    - Dienstag, 1. September 2009: Produktionsstandort Schweiz -
        Leadership in Krisenzeiten, mit Philipp Sommerfeld, Schauspieler

    - Mittwoch, 2. September 2009: Standards, mit Professor
        Max Felser, Berner Fachhochschule Technik & Informatik

    - Donnerstag, 3. September 2009: Kundeninvestitionen mit
        Christoph Ramseier, Alpiq

    - Freitag, 3. September 2009: Ausbildung mit Christian Kunze,
        Ingenieurschule HEIG-VD

    swissSolutionMarket-Stand, Halle 2.0/B69, täglich um 11.00 Uhr

    Kompetenzzentrum swissRobotics.net

    Im Kompetenzzentrum der swissT.net Sektion 42 zeigen Robotikanbieter ihre Leistungsfähigkeit und Flexibilität in Bezug auf das Anwendungsgebiet sowie die Raffinessen der Technologie.

    swissRobotics.net: Halle 2.0

    Messetour für Berufschüler

    Das swissT.net hat im Rahmen seines Nachwuchsförderungs-Programms «New Generations» Berufsschulklassen von technisch orientierten Berufen an die go eingeladen. Rund 14 Schulklassen werden die go im Rahmen einer Messetour besuchen und Informationen über Trends und Produkte aus erster Hand von den beteiligten Unternehmen erfahren. Durch einen Wettbewerb werden die Auszubildenden mit besonderen Fragestellungen und Themen konfrontiert und zur Diskussion angeregt.

    Als offiziellen Presenting-Partner für die Messedurchführung 2009 konnte das Unternehmen ifm electronic ag gewonnen werden. Daneben engagiert sich der Verband swissT.net (Swiss Technology Network).

    Parallel findet wie im Jahr 2007 die ineltec, Technologiemesse für Gebäude und Infrastruktur, statt.

    go 2009     Technologiemesse für Automatisierung und Elektronik

    Das Wichtigste in Kürze

    Dauer:                Dienstag, 1. bis Freitag, 4. September 2009

    Öffnungszeiten: täglich 9.00-17.00 Uhr, Freitag bis 16.00 Uhr

    Ort:                  Messe Basel, Halle 2

    Messeinhalt:      Neuheiten, Produkte, Systeme und Dienstleistungen
aus folgenden Bereichen:

    - Steuerungssysteme

    - Antriebstechnik

    - Sensorik- Robotik

    - und Handlingsysteme

    - Fluidtechnik

    - Produktionsmanagement

    - Engineering in der Automation

    - Elektronik

    - Mess- und Prüftechnik

    - Fachwissen

Veranstalterin:                 MCH Messe Schweiz (Basel) AG
Presenting Partner:          ifm electronic ag
Partner:                          swissT.net
Internet:                          www.go-automation.ch
Übersicht der Aussteller: www.go-automation.ch, Untermenü «go24»

    Medientext und Fotomaterial sind unter www.go-automation.ch «Medien Service» abrufbar.

ots Originaltext: go - MCH Messe Schweiz (Basel) AG
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Dominique Farner
Kommunikationsleiterin
Tel.:        +41/58/206'21'99
Fax:         +41/58/206'21'89
E-Mail:    dominique.farner@go-automation.ch
Internet: www.go-automation.ch

MCH Messe Schweiz (Basel) AG
go
CH-4005 Basel



Weitere Meldungen: go.automation days / MCH Group

Das könnte Sie auch interessieren: