go.automation days / MCH Group

Die Gewinner von darwin21 stehen fest

Die Gewinner von darwin21 stehen fest
Projekt Aphrodite: Saia-Burgess Controls AG/HES-SO Fribourg, EIA Fribourg / Die Gewinner von darwin21 stehen fest / Weiterer Text über ots. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck unter Quellenangabe: "obs/MCH" / Texte complementaire par ots. L'utliisation de cette... mehr

    - Hinweis: Bildmaterial steht zum kostenlosen Download bereit  
        unter: http://www.presseportal.ch/de/pm/100003389/ -
                      
    Basel (ots) - Am 6. September 2007 wurden anlässlich der
Preisverleihung die Gewinner von darwin21 gekührt. 13 Teams haben 13
unterschiedliche Lösungen ausgearbeitet und an der go dem
Fachpublikum präsentiert. Die Aufgabe bestand darin einen künstlichen
Kopf zu entwickeln der menschliche Emotionen darstellen kann. Die
Gewinner wurden in den Kategorien Fachjury, Insider und Public
ermittelt.

    "And the winner is..." hiess es am 6. September 2007 anlässlich der feierlichen Preisverleihung im Rahmen der Technologiemesse go im Messezentrum Basel. Tom Mörker, Projektleiter von darwin21,  ist überzeugt, dass die Sonderpräsentation zu recht als Publikumsmagnet der go zählte und die Projektziele erreicht wurden. Denn durch die unterschiedlichen Ansätze konnte nicht nur die ganze Technologiebreite gezeigt, sondern auch die verschiedenen technischen Berufsfelder der industriellen Automatisierung und Elektronik dem Nachwuchs präsentiert werden. Die Berufsschulklassen wurden durch den darwin21-Navigator durch die Messe geführt und konnten ihre Fragen direkt bei den Projektverantwortlichen platzieren.

    Die Gewinner von darwin21 Generation "emotions" sind:

Kategorie Fachjury

- 1. Platz: Anima Team: Siemens Schweiz AG Automation & Drives/HFT    
                  Biel und Anuschka Team: ifm electronic ag/FHNW Windisch
- 2. Platz: Aisha  Team: Sick AG/FHNW Windisch
- 3. Platz: Aurora Team: SMC Pneumatik AG/HSR Rapperswil

Kategorie Insider

- 1. Platz: Anima Team: Siemens Schweiz AG Automation &  Drives/HFT
                  Biel
- 2. Platz: Aphrodite Team: Saia-Burgess Controls AG/HES-SO Fribourg,
                  EIA Fribourg
- 3. Platz: Anuschka ifm electronic ag/FHNW Windisch
                  und Alicia Team: Distrelec AG/HFU Uster

Kategorie Public

- 1. Platz: Alicia Team: Distrelec AG/HFU Uster - 2. Platz: Anuschka Team: ifm electronic ag/FHNW Windisch - 3. Platz: Aurora Team: SMC Pneumatik AG/HSR Rapperswil

    Für die Kategorie Public wurden während drei Messetagen rund 2000 Stimmen direkt an der Messe abgegeben.  

    Zukunft von darwin21

    Tom Mörker ist überzeugt, dass darwin21 mit einer zweiten Generation an den Start gehen kann. Firmen und Lerninstitute haben bereits ihr Interesse an einer Teilnahme bekundet. Nun geht es darum die Gespräche mit der Messeleitung der go sowie mit dem Verband Swiss Technology Network zu führen und neue, verbesserte Rahmenbedingungen zu schaffen. Die Ausschreibung von darwin21 erfolgt im Frühjahr 2008.

Medientext unter: www.go-automation.ch, "Medien Service"

ots Originaltext: go 2007 / MCH Messe Schweiz (Basel) AG
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Frau Dominique Farner
Kommunikationsleiterin
Tel.:        +41/58/206'21'99
Fax:         +41/58/206'21'89
E-Mail:    dominique.farner@messe.ch
Internet: www.go-automation.ch

MCH Messe Schweiz (Basel) AG
go 2007
CH-4005 Basel


Medieninhalte
6 Dateien

Weitere Meldungen: go.automation days / MCH Group

Das könnte Sie auch interessieren: