go.automation days / MCH Group

Erfreulicher Start der neuen go. automation days

Basel (ots) - Die go. automation days 2002, Internationale Fachmesse für Automatisierung, schloss am Freitag, 6. September 2002 in der Messe Basel ihre Tore. Während vier Messetagen haben 14'588 Fachbesucher die neue Automatisierungsfachmesse besucht. Auf einer Netto-Ausstellungsfläche von 19'900 m2 präsentierten die 557 Aussteller ihre Produkte und Dienstleistungen. Die neue Messe go. automation days ist erfolgreich gestartet. So haben sich Aussteller und Besucher nach der ersten Durchführung übereinstimmend geäussert. «Es freut uns sehr, dass sich die go bereits mit der Startveranstaltung einen guten Namen gemacht hat und wir sind überzeugt, in Zukunft eine attraktive Plattform für die Branche bieten zu können», bemerkt auch Ueli Blaser, Messeleiter der go. automation days. In ersten Statements gab die Mehrheit der Aussteller positive Beurteilungen zum Messeverlauf ab. Obwohl die Erwartungen angesichts der momentan schwierigen Wirtschaftslage allgemein nicht sehr hoch waren, sind die Aussteller mit dem Messeergebnis zufrieden. Auffallend war, dass neben den Entscheidungsträgern viele junge Mitarbeiter aus den Unternehmen an der Messe waren, für welche der Besuch die Gelegenheit bot, den Markt, die Produkte und die Partner näher kennen zu lernen. 14'588 Fachbesucher haben sich in den sieben Fachbereichen der go. automation days 2002 über Trends und Entwicklungen in der Automatisierungsbranche informiert. Zwei Drittel der Besucher kamen aus den Industriesektoren Maschinenbau, Elektrotechnik, Elektronik und Metallverarbeitung. Erfreulich war die Steigerung des Besucheranteils aus der Region Zürich auf 18%. Bei den Sonderpräsentationen kann durchwegs von gelungenen Messeauftritten gesprochen werden. Das «Begegnungszentrum IH/Robotik» mit der Fussballroboter-Show war ein attraktiver Treffpunkt in der Halle 2. Der «Swiss Sensor Market» stiess dank des auffallenden Konzeptes auf grosses Besucherinteresse. Der «Solution Market», in dem sich die Engineering-Anbieter mit ihren Automationslösungen gemeinsam präsentierten, war für die Aussteller ein Erfolg. Auch die Technischen Hochschulen konnten die go. automation days als Plattform und Kontaktforum zur Industrie nutzen. Die nächste go. automation days findet vom 31. August bis 3. September 2004 in Basel statt. Stimmen zur go. automation days 2002 Michael Kowalski, Leiter Marketing, Bosch Rexroth Schweiz AG: «Wir sind glücklich, dass es jetzt eine Messe unter einem Dach an einem Standort gibt. Damit ist für uns ein Wunsch in Erfüllung gegangen. Auch mit der Anzahl und der Qualität der Besucher sind wir zufrieden. Für die Zukunft hoffen wir, dass die zeitliche Distanz zwischen der go und der Motek etwas grösser wird.» Hansruedi Bernet, Geschäftsführer, Sick AG: «Die Messe lief für uns phänomenal, wir sind sehr zufrieden. Bereits am ersten Tag hatten wir 30% mehr Kontakte als am besten Tag der letzten S.A.W. Das Konzept des Swiss Sensor Markets hat uns sehr überzeugt und wir möchten es unbedingt an der go. automation days 2004 wiederholen.» Jaques Boeniger, Geschäftsleiter, bfa solutions ltd.: «Der Gemeinschaftsstand Solution Market hat die Aussteller und die Besucher überzeugt. Wir sind mit dem Messeverlauf sehr zufrieden. Etwa 30% der Kontakte waren potenzielle Neukunden. Für die nächste go hoffen wir auf eine Vergrösserung der Standfläche mit mehr Ausstellern.» Max Kaiser, Inhaber, Kaiser Engineering: «Der Erfolg unseres Messeauftritts ist zum jetzigen Zeitpunkt schwer abzuschätzen. Wir hatten einige gute Kontakte aber das Besucheraufkommen im Sektor IH/Robotik hätte besser sein können. Es ist für uns jedoch wichtig, mit unserem Namen an der Messe präsent zu sein.» Pieter van Halderen, Leiter Technik/Support, GSY Industrieautomation AG «Wir hatten vom ersten Tag an die richtigen Besucher am Stand und konnten gute Kontakte verzeichnen. Die Besucher kamen mit konkreten Fragen zu Projekten zu uns, was ein gutes Nachmessegeschäft erhoffen lässt.» ots Originaltext: go. automation days Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Simon Dürrenberger, Kommunikationsleiter go. automation days 2002 MCH Messe Basel AG, Postfach, CH-4021 Basel Tel.: +41-(0)58-206'31'06 Fax: +41-(0)58-206'21'91 E-Mail: simon.duerrenberger@messe.ch Internet: www.go-automation.ch Schlussbericht ( 3 go. automation days 2002 ( 3. - 6. September 2002 ( Messe Basel Veranstalter: MCH Messe Basel AG ( ein Unternehmen der MCH Messe Schweiz AG

Das könnte Sie auch interessieren: