Giardina / MCH Group

GiardinaZÜRICH 2004: Garten ist Trend

    Zürich (ots) - Mit ihrer sechsten Durchführung konnte die Giardina die "magische" Besucherzahl erreichen: über 50'000 Garten- und Lifestyle-Fans besuchten die exklusive Messe, die am Sonntag in Zürich zu Ende ging. Während der fünf Messetage zeigten die Aussteller in einzigartigen Präsentationen und aufwändig gestalteten Gärten die Top-Trends der Gartenbranche und informierten über ihre neuesten Angebote. Aussteller wie Publikum sind mit dem Verlauf der GiardinaZÜRICH sehr zufrieden.

    Mit rund 54'000 Besuchern hat die GiardinaZÜRICH  2004 gegenüber den Veranstaltungen in Basel (2003: 45'104) und Zürich (2002: 47'039) erstmals das von der Messeleitung gesteckte Ziel von 50'000 Besuchern überschritten. Auch qualitativ sind die Veranstalter mit der jüngsten Ausgabe der führenden Schweizer Garten- und Lifestyle-Messe zufrieden. Die aufwändigen Sonderschauen, Showgärten wie auch die anderen Präsentationen beeindruckten das aus der ganzen Schweiz angereiste Publikum. Die Qualität, Professionalität und Einzigartigkeit der gebauten Gärten und Präsentationen sind an der Giardina auch das, was sie von anderen Gartenmessen deutlich unterscheidet.

    Bei einer Umfrage stuften über 80 % der Besucherinnen und Besucher die Messe als "gut bis sehr gut" ein. Fast 70 % bewerteten das Besuchsziel als erreicht. Auf Ausstellerseite wird das Nachmessegeschäft schon zum Veranstaltungsende positiv eingeschätzt. Im Gartenbaubereich haben viele Aussteller bereits während der Messe interessante Projektaufträge entgegen nehmen können.

    GiardinaAWARD bei den Ausstellern geschätzt

    Der GiardinaAWARD - der "Oscar" der Schweizer Gartenbranche - wurde am Vortag der Giardina-Eröffnung verliehen. Die prominenten Jurys bewerteten die eingereichten Projekte vor allem unter den Gesichtspunkten Ästhetik, Originalität, Innovation, Erlebnischarakter, Arbeitsführung und Produktpräsentation. Meist wird unter den Ausstellern zielgerichtet auf die Auszeichnung hingearbeitet.

    Mit dem GiardinaAWARD GOLD wurden in 2004 ausgezeichnet:
    Kategorie Sonderschau:  Enea GmbH "Medieval Garden"
    Kategorie Showgarten:    Living Association
                                          "Classic Style of Living Art"
    Kategorie ab 41 m2:        artEcotta
    Kategorie bis 40 m2:      Hydroplant

    Mit dem GiardinaAWARD SILVER wurden in 2004 ausgezeichnet (der Silver Award wurde von den Jurys jeweils zweimal vergeben):

    Kategorie Sonderschau:     - richards gardendesign "Lebensraum aus einem Guss"     - Winkler & Richard "Wassersinfonie"

    Kategorie Showgarten:     - Helvetia Patria/Sutter-Micheroli "Giardino Emozione"     - Citygardens "Stadtgärten-Paradies"

    Kategorie ab 41 m2:     - Decoris GmbH     - Blumenhalle

    Kategorie bis 40 m2:     - Marcus Messmer Skulpturen     - Urs Bergmann

    GiardinaZÜRICH 2005

    Die nächste GiardinaZÜRICH findet vom 16. bis 20. März 2005 wiederum in den Hallen der Messe Zürich statt.

      Statements von Ausstellern der GiardinaZÜRICH 2004

    Antoine Berger, Inhaber Berger Gartenbau, Kilchberg

    Mein Gesamteindruck der GiardinaZÜRICH 2004 ist sehr gut. Konkret wird sich der Erfolg für unser Unternehmen dann im Nachmessegeschäft zeigen. Im Vergleich zu früheren Veranstaltungen würde ich aber sagen, dass dies die beste Giardina war.

    Eva Campriani, Inhaberin artEcotta, Zürich

    Als Stammausstellerin kann ich wohl sagen, dass dies mit Abstand die beste Giardina war, vor allem in Bezug auf die Besucherqualität. Wir hatten vor allem am Donnerstag und Freitag sehr gute Verkaufsgespräche.

    Thomas Müller, Decoris, Zürich

    Der Living-Bereich kommt beim Publikum allgemein gut an. An der Messe war der Verkauf eher mittelmässig, aber wir konnten gute Kontakte herstellen.

    Hugo Helbling, Verkaufsleiter Electrolux, Mägenwil

    Das neue Messedatum im März ist viel besser. Das Niveau des Publikums hier in Zürich ist gut, und es gibt eine rege Geschäftstätigkeit.

    Robert Fritschi, Victoria Design, Baar

    Eine hervorragende Messe. Interessant ist, dass es an den verschiedenen Tagen auch verschiedene Besucherqualitäten gab. Standverkauf gab es weniger, aber an der Messe ist die Beratung wichtig. Das Nachmessegeschäft wird sich dann noch weisen.

      Diese Medienmitteilung ist auch auf dem Internet abrufbar:
www.giardina.ch

ots Originaltext: GiardinaZÜRICH 2004
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
Vanessa Flack
Kommunikationsleiterin
GiardinaZÜRICH 2004
MCH Messe Basel AG
CH-4005 Basel
Tel.         +41/58/206'22'15
Fax          +41/58/206'21'71
E-Mail:    vanessa.flack@messe.ch
Internet: http://www.giardina.ch



Weitere Meldungen: Giardina / MCH Group

Das könnte Sie auch interessieren: