Giardina / MCH Group

GiardinaBASEL 2003: Garten liegt im Trend

    Basel (ots) - Das Besucheraufkommen zur GiardinaBASEL 2003 hat gezeigt: Das Thema Garten liegt im Trend und zieht ein breites und interessiertes Publikum an. Während fünf Messetagen lockte die grösste Schweizer Gartenmesse 45'104 Besucherinnen und Besucher nach Basel, die sich von den vielfältigen Präsentationen und Gärten inspirieren liessen und sich über die neusten Trends und Angebote informierten. Aussteller wie Publikum sind mit dem Verlauf der grössten Schweizer Gartenmesse sehr zufrieden.

    Die Besucherzahl der GiardinaBASEL 2003 blieb mit 45'104 Eintritten gegenüber den Veranstaltungen in Zürich (2002: 47'039) und Basel (2001: 49'656) stabil und ist in Anbetracht der angespannten Konjunkturlage, der Ferienzeit sowie besten Wetter- und Schneeverhältnissen als Erfolg zu werten.

    Viel wichtiger für die Aussteller ist aber nebst der hohen Besucherfrequenz die gute Besucherqualität. Diese war bei der GiardinaBASEL 2003 einmal mehr gewährleistet. Die rund 200 Aussteller beurteilen das Publikum als sehr qualifiziert und interessiert. Das bestätigt die repräsentative Besucherumfrage, gemäss derjenigen 59 Prozent der Besucherinnen und Besucher auf der Messe etwas gekauft haben bzw. es beabsichtigen. Viele Aussteller schätzen darüber hinaus bereits heute das Nachmessegeschäft als gut ein.

    Die Besucherinnen und Besucher lobten ihrerseits die Vielfältigkeit und Qualität der gezeigten Gärten und Präsentationen, die wertvolle Ideen und Anregungen boten. Das interessierte Publikum nutzte an der GiardinaBASEL 2003 die Gelegenheit, sich umfassend über die neusten Trends und Angebote rund um das Thema Garten zu informieren. 81 Prozent der befragten Besucher beurteilen die GiardinaBASEL 2003 als gut bis sehr gut und 39 Prozent gaben an, die nächste Giardina in Zürich zu besuchen.

    Schöne Gärten und Präsentationen

    Die Highlights der GiardinaBASEL 2003 waren einmal mehr die Themengärten und Sonderschauen, die von den verantwortlichen Ausstellern mit enormen Engagement und überzeugender Professionalität aufgebaut wurden. Die schönsten Präsentationen wurden mit einem GiardinaAWARD GOLD oder SILVER ausgezeichnet. Gold gewannen John Scarman zusammen mit dem Landhaus Ettenbühl aus Bad Bellingen-Hertigen (DE), Flora Gartengestaltung, Hägendorf, Südwest aus Sutz-Lattrigen sowie AC Verandas AG, Zürich. Mit Silber wurden der Gärtnermeisterverband beider Basel, Plantago GmbH aus Riehen, Creabeton Baustoff AG, Rickenbach, Rutz Feueröfen, St. Gallen, artEcotta, Zürich sowie Heid Innenbegrünungen aus Ettingen ausgezeichnet. Publikumsmagnete waren auch die live ausgetragenen floristischen Wettkämpfe, organisiert vom Schweizer Floristenverband, bei denen täglich zahlreiche Besucherinnen und Besuchern mitfieberten. Sehr grossen Zuspruch fanden die überraschenden und innovativen Gärten der Presenting Sponsors, Mercedes-Benz Personenwagen und Mercedes-Benz Nutzfahrzeuge.

    Im 2004 ist die Giardina in Zürich

    Die GiardinaZÜRICH 2004 findet von Mittwoch, 17. bis Sonntag, 21. März 2004 in den Hallen der Messe Zürich statt, veranstaltet von der Messe Schweiz. Die Resonanz in der Branche auf die Veranstaltung im 2004 ist sehr gut. Viele Aussteller sind bereits heute entschlossen, an der GiardinaZÜRICH 2004 teilzunehmen.

    Neu im 2004: die Giardina auch in Genf

    Nächstes Jahr findet die Giardina nicht nur in Zürich, sondern auch in Genf statt. Veranstaltet wird die GiardinaGENEVE von der Messe Schweiz zusammen mit GENEVA PALEXPO. Damit kommt die dritte Schweizer Stadt alle zwei Jahre in den Genuss der inspirierenden Themengärten. Die Premiere der GiardinaGENEVE ist von Donnerstag, 25. bis Sonntag, 28. März 2004.

    Statements der Aussteller der GiardinaBASEL 2003

    Charles Rosenthaler, Geschäftsführer Plantago GmbH, Riehen Wir sind mit unserem Messeauftritt an der GiardinaBASEL sehr zufrieden. Die Besucher erscheinen zahlreich und sind interessiert. Die Bekanntmachung sowie die Kontaktpflege zu bestehenden und neuen Kunden waren unsere Hauptziele, die wir mehr als erreicht haben. Zudem können wir uns über konkrete Geschäftsabschlüsse freuen. Lediglich die komplizierte Eingangssituation sowie die unterschiedlichen Eintrittspreise und -tickets im Zusammenhang mit der mubaplus und der Basler Ferienmesse wurden von mehreren Besuchern bemängelt. Unseren Gesamteindruck von der Messe bewerten wir aber als positiv.

    Bettina Eberle, Geschäftsführerin Bettina Eberle - BEB AG, Warth Wir stellen zum ersten Mal an der Giardina aus und fühlen uns sehr wohl hier. Die Atmosphäre ist angenehm und warmherzig. Wir hatten täglich einen sehr starken Publikumszulauf sowie zahlreiche Direktverkäufe, die unsere Erwartungen weit übertroffen haben. Eine Teilnahme an der Giardina 2004 in Zürich betrachten wir als sicher.

    Ruedi Spielmann, Geschäftsführer SOL AG, Bettlach Unsere Messeteilnahme beurteilen wir in allen Aspekten als positiv. Die Besucher der GiardinaBASEL entsprechen dem guten bis oberen Mittelstand, was wiederum exakt unserer Hauptzielgruppe gleichkommt. Wir möchten die Leute inspirieren und ihnen Ideen und Eindrücke vermitteln, was sehr gut angekommen ist. Was den Messetermin angeht, so ist der Zeitpunkt zwischen Mitte Februar und Mitte März für uns ideal.

    Roberta Bicchini, Geschäftsführerin Open Art Affreschi Italiana, Vobarno (IT) Die Giardina ist eine sehr schöne, ästhetische Messe. Ich habe mich kurzfristig für eine Teilnahme in Basel entschlossen und bin überaus positiv überrascht. Während fünf Tagen hatte ich sehr angenehme und interessierte Kundschaft auf dem Stand. Der Messeauftritt war für mich ein Erfolg - ich werde mit grosser Wahrscheinlichkeit auch nächstes Jahr an die GiardinaZÜRICH kommen.

    Trudi Dobler, Geschäftsführerin Dobler Gärtnerei AG, Muttenz Die GiardinaBASEL verlief für uns ausgesprochen positiv, wir finden die Messe als solches ein wunderschönes Projekt. Die Anzahl und die Qualität der Besucher auf unserem Stand waren sehr gut. Wir konnten viele neue Kontakte knüpfen und bestehende pflegen. Ein Kompliment machen wir auch der Messeleitung für ihr freundliches und hilfsbereites Engagement. Einzig den Termin im Februar empfinden wir als etwas zu früh.

    Stefan Caduff, Geschäftsführer Eurocaduff-Decor, Felsberg Die Atmosphäre an der GiardinaBASEL empfinde ich als sehr angenehm und menschlich. Das Ziel meines Messeauftritts war, meine Produkte in Szene zu setzen und den Besuchern ein einmaliges Erlebnis an Ästhetik zu bieten. Die Resonanz ist überaus positiv: das Publikum reagiert begeistert und vor allem kauffreudig. Eine Teilnahme an der GiardinaZÜRICH 2004 kommt für mich grundsätzlich in Frage.

    Peter Schmuck, Inhaber Royal Impex, Hindelbank Der Arbeitsaufwand und die Auflagen für unseren Showgarten waren erheblich, doch es hat sich gelohnt - Wir haben viele Kontakte zu einem sehr kompetenten und interessierten Publikum knüpfen können. Die Kauffreudigkeit der Besucher war zwar zurückhaltend, aber die konkreten Anfragen dafür überdurchschnittlich hoch.

    Roger Peyer, Product Manager Robert Bosch AG, Solothurn Wir haben an der diesjährigen Giardina das vorsichtige Konsumverhalten der Kunden gespürt. Der Publikumszulauf war zwar geringer als vor zwei Jahren, jedoch konnten wir gute Gespräche mit interessierten und qualitativ hoch stehenden Besuchern führen. Für uns stand bei diesem Messeauftritt der PR-Effekt im Vordergrund.

Diese Medienmitteilung ist auch auf dem Internet abrufbar: www.giardina.ch

ots Originaltext: GiardinaBASEL
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
GiardinaBASEL, GiardinaGENEVE, GiardinaZÜRICH
Meret Peter ( Kommunikationsleiterin
MCH Messe Basel AG, Postfach, CH-4021 Basel
Tel.: +41-(0)58-206'22'15
Fax:  +41-(0)58-206'21'91
E-Mail: meret.peter@messe.ch
Internet: www.giardina.ch
[ 004 ]



Weitere Meldungen: Giardina / MCH Group

Das könnte Sie auch interessieren: