Baselworld / MCH Group

BASEL 2002, Weltmesse für Uhren und Schmuck - 30 Jahre Innovation

    Basel (ots) - Die BASEL 2002, Weltmesse für Uhren und Schmuck, öffnet am 4. April 2002 ihre Tore und feiert ihr 30jähriges Bestehen als Top-Event der Luxusgüterbranche. Im Jahr 1973 war die erste «Europäische Uhren- und Schmuckmesse» in Basel lanciert worden. Heute gilt die BASEL Show - für führende Prestige-Marken der Uhren- und Schmuckindustrie und der verwandten Branchen die wichtigste Veranstaltung des Jahres - als Barometer der internationalen Luxusgüterbranche. Dieses Jahr nehmen 2'195 Aussteller teil, zudem werden über 80'000 Besucher und mehr als 1'500 Medienvertreter aus der ganzen Welt erwartet.

    In echtem BASEL-Stil haben die Aussteller dieses Jahr ihre Netto-Standfläche auf 95'157 m2 erhöht. Hinsichtlich des belegten Ausstellungsraums stellt dies einen Rekord dar und ist gegenüber dem Vorjahr eine Steigerung um 4 Prozent. Um die hohe Qualität der Messe zu gewährleisten, wurde die Zahl der Aussteller auf 2'195 beschränkt, woraus eine Erhöhung der durchschnittlichen Standfläche je Aussteller um 9 Prozent resultierte.

    Prestige-Marken

    Insbesondere die Prestige-Marken können sich eines ausgezeichneten Wachstums erfreuen, was sich auch an der Messe zeigen wird. Die Stände der Uhrenmarken (Halle 1 und 5) wurden bedeutend vergrössert, hier präsentieren 249 Aussteller 481 Marken. Das bedeutet, das 12 Prozent der Aussteller 45 Prozent der gesamten verfügbaren Ausstellungsfläche belegen.

    Die Zahl der Schmuckaussteller beläuft sich dieses Jahr auf 621. Sie sind in der vor kurzem neugestalteten Halle 2 auf einer Fläche von annähernd 24'000 m2 zu finden. Mit den neu geschaffenen «Hall of Visions», «Hall of Feelings» und «Hall of Fantasies» wurde ein neues Ausstellungskonzept realisiert, das die Schmuckmarken in einer auf ihre Position und Philosophie abgestimmten Umgebung präsentiert.

    Die Anzahl der Edelstein- und Perlenaussteller beträgt dieses Jahr 230. Zum ersten Mal haben sie einen eigenen Sektor in der «Hall of Elements» (Halle 3) zugeteilt bekommen. Dasselbe gilt für die 728 Aussteller in den Länderpavillons, die zum ersten Mal alle zusammen in der «Hall of Universe» (Halle 3) platziert sind. In Halle 4 und 5 sind 367 Aussteller der verwandten Branchen angesiedelt.

    «Nirgendwo sonst auf der Welt werden mehr Produkte lanciert und höherwertige Güter ausgestellt als an der diesjährigen BASEL Show», sagte René Kamm, Leiter Weltmessen der MCH Messe Schweiz AG. «Die BASEL Show bleibt die führende Veranstaltung der Branche für Handel, Wissens-Transfer und Dialog.»

    BASEL Forum 2002

    Ein weiterer Höhepunkt der einwöchigen Veranstaltung wird das BASEL Forum darstellen (Dienstag, 9. April), eine alljährliche Chance für die Führungskräfte der Luxusgüterbranche, über das Tagesgeschäft hinaus zu blicken, um Meinungen auszutauschen und zukünftige branchenrelevante Themen zu diskutieren. Dieses Jahr teilen sich zum ersten Mal drei Redner diese Plattform - Tyler Brûlé (Gründer der Zeitschrift «Wallpaper» und Direktor der «Intelligenz-basierten» Werbeagentur «Wink»), John Naisbitt (Autor des Bestsellers «Megatrends») und Michael Hawley (Professor des Projekts «Things that Think» am MIT). Gemeinsam werden sie das Thema «The Future of Design: Designing the Future» ergründen. Eine weitere Premiere stellt die Lancierung des Branchenberichts 2002 des BASEL Forums dar, in welchem sich die Meinungsbildner zur Zukunft der Luxusgüterbranche äussern.

    Weitere Innovationen 2002

    Zu den weiteren Innovationen für die diesjährige BASEL Show gehört der Katalog in neuem Format mit detaillierten Einträgen, welcher der ganzen Branche als Jahrbuch dienen wird. Tägliche Fernsehsendungen können auf Bildschirmen in allen Hallen, auf dem interaktiven elektronischen Besucherinformationssystem und im Internet mitverfolgt werden. Die Website der BASEL Show (www.baselshow.com) hat vor kurzem ein neues Design erhalten und ist mit neuen Funktionen und Dienstleistungen ausgestattet . Das Pressezentrum und das Business Centre wurden vergrössert und verbessert, und bieten moderne Arbeitsräume und Arbeitsstationen mit Internet-Anschluss. Zur Feier des 30-jährigen Bestehens der BASEL Show wurde eine spezielle Festbroschüre herausgegeben, welche die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft der Branche reflektiert.

    Im Laufe der Woche werden die Aussteller ihre neuen Produkte präsentieren und BASEL wird einmal mehr ihre Position als excellente Vitrine für die Präsentation der führenden Luxusgütermarken der Welt unter Beweis stellen.

    BASEL 2002 - Weltmesse für Uhren und Schmuck

    Datum:                Donnerstag, 4. April,
                              bis Donnerstag, 11. April 2002

    Ort:                  Messe Basel

    Veranstalter:    MCH Messe Basel AG

    Öffnungszeiten: Täglich von 9 bis 18 Uhr.
                              Am letzten Tag von 9 bis 16 Uhr

    Eintritt:          Tageskarte CHF 45.-
                              Dauerkarte CHF 120.-

    Internet:          www.baselshow.com

    E-Mail:              visitor@baselshow.com

ots Originaltext: BASEL 2002 / MCH Messe Basel AG
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Herbert Siegert
PR-Coordinator
BASEL 2002
MCH Messe Basel AG
Postfach
CH-4021 Basel
Tel. +41/58/206-22-64
Fax  +41/58/206-21-90
E-Mail: press@baselshow.com
Internet: www.baselshow.com

UK office:
Suzanna Hammond / Sharon Bryant
Hammond PR
31 Welbeck Street
London W1G 8ET
Tel. +44/20/7935-5404
Fax  +44/20/7935-5897
E-Mail: basel@hammondpr.co.uk
Internet: www.baselshow.com



Weitere Meldungen: Baselworld / MCH Group

Das könnte Sie auch interessieren: