Roche Pharma (Schweiz) AG

Neuer Guinness-Weltrekord signalisiert neue Hoffnung für Patienten, die an Lymphdrüsenkrebs leiden

Roche sponsert die weltweit längste Krankheits-Aufklärungskette und macht damit auf die globalen Auswirkungen von Lymphdrüsenkrebs (Lymphom) aufmerksam

    Lugano (ots) - 746 Personen aus aller Welt haben heute ein Stück Geschichte geschrieben, als sie sich für einen Guinness-Weltrekordversuch zusammenfanden. Die Herausforderung bestand darin, den bisherigen Weltrekord in "Stiller Post" von 718 Personen zu überbieten. Dieser Rekordversuch ist mit dem Ziel verknüpft, auf das Lymphom - einer potenziell lebensbedrohlichen Form von Blutkrebs - aufmerksam zu machen. Zu diesem Zweck stellten sich Teilnehmende aus über 60 Ländern nebeneinander auf, um mit dem Spiel "Stille Post" folgende Nachricht weiterzugeben: "Es gibt neue Hoffnung für Lymphompatienten". Der Weltrekordversuch fand zeitgleich mit der 9. Internationalen Konferenz für maligne Lymphome (ICML) statt, welche diese Woche in Lugano abgehalten wird.

    Beim Lymphom handelt es sich um eine schwere Krebserkrankung des Blutes, die ohne Behandlung innerhalb von sechs Monaten zum Tod führen kann. Deshalb ist es besonders wichtig, die Krankheit und ihre Symptome rechtzeitig zu erkennen.  Jedes Jahr wird weltweit bei über 360 0001 Personen ein Lymphom diagnostiziert; das bedeutet, dass alle neun Minuten ein neuer Fall erkannt wird. Dennoch ist diese Krankheit in der Öffentlichkeit wenig bekannt. Ihre Symptome sind leicht zu übersehen und werden vielfach mit weniger schweren Krankheiten wie Grippe oder allgemeine Müdigkeit in Verbindung gebracht. Mit dem Aufkommen neuer Arzneimittel auf der Basis monoklonaler Antikörper in den letzten fünf Jahren sind bei der Therapie von Lymphomen jedoch bedeutende Fortschritte erzielt worden, die es einer grösseren Zahl von Patienten erlaubt, symptomfrei zu leben oder sogar eine Heilung zu erfahren.

    Adam Morris, früherer Profi-Fussballer, der eine Erkrankung an Non-Hodgkin-Lymphom überlebt hat und in Lugano mit dabei war, bemerkte: "Es ist für mich ein Vorrecht, dass ich an diesem historischen Anlass teilnehmen durfte. Ich hoffe, dass mein Beitrag und derjenige der anderen Teilnehmenden das Bewusstsein um diese Krankheit verbessert und neue Hoffnung für die Behandlung von Lymphomen entstehen lässt. Falls diese Veranstaltung dazu beiträgt, die Hunderttausende von Patienten mit einem Lymphom zu erreichen und ihnen mitzuteilen, dass es tatsächlich wirksame Behandlungen gibt, dann haben wir unser Ziel erreicht."

  Professor Franco Cavalli, Direktor des Onkologischen Instituts der Italienischen Schweiz und Präsident des Organisationskomitees der ICML, setzte die Krankheits-Aufklärungskette in Gang. Sein Kommentar: "Den Weltrekord zu überbieten, war eine reife Leistung. Alle, die an der ICML teilnehmen, interessieren sich aktiv für Lymphome. Der heutige Anlass lässt keinen Zweifel daran, dass ein echtes Engagement zur Verbesserung des Lebens von lymphomkranken Menschen durch Wissensaustausch existiert. Indem wir aufzeigen, dass für Patienten mit einem Lymphom dank zweckmässiger Diagnose und Therapie Hoffnung besteht, hoffen wir, durch diese Veranstaltung eine echte Veränderung herbeizuführen."

    Die Organisatoren und Teilnehmenden hoffen, dass dieser neue Guinness-Weltrekord Menschen weltweit für die Symptome eines Lymphoms sensibilisieren wird und dies den Weg ebnet zu richtiger Diagnosestellung, zweckmässiger Therapie und Wiederherstellung von Lebensqualität.

Hintergrundinformation:

    Der Guinness-Weltrekordversuch wurde mit einer Fortbildungsbeihilfe von Roche Pharma unterstützt.

ots Originaltext: Roche Pharma (Schweiz) AG
Internet: www.presseportal.ch

Kontakte und weitere Informationen:

- www.roche-oncology.com
- Roche in der Onkologie:    
  www.roche.com/pages/downloads/company/pdf/mboncology05e_b.pdf
- Lymphome: www.lymphoma-net.com

Kontaktadressen:
Roche
Gretchen Fricko
Tel.:    +41/79/596'21'00
E-Mail: gretchen.fricko@roche.com

Ketchum
Stacey Pfeffer
Tel.:    +44(0)207'611'3596
E-Mail: stacey.pfeffer@ketchum.com

Anfragen von Medienschaffenden:

Ursula Siegenthaler
PR für Sie. gmbh
Postfach 3546, 5001 Aarau
Tel      +41/62/723'21'21
Fax      +41/62/723'95'71
Mobile +41/78/722'20'20
Email: sie@prfuersie.ch

oder

Dr. Daniela C. Roncari
Group Product Manager Mabthera
Roche Pharma (Schweiz) AG
Schönmattstrasse 2
4153 Reinach BL
Tel.:  +41/61/715'43'37
Fax:    +41/61/715'42'60
E-Mail: daniela.roncari@roche.com



Weitere Meldungen: Roche Pharma (Schweiz) AG

Das könnte Sie auch interessieren: