SNV Schweizerische Normen-Vereinigung

Gedanken zum Weltnormentag 2017: Wie Städte dank Normen intelligenter werden

Normen bieten eine wichtige Orientierungshilfe für smart cities. Weiterer Text über ots und www.presseportal.ch/de/nr/100003321 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/SNV Schweizerische Normen-Vereinigung/Fotolia und bearbeitet durch SNV"

Winterthur (ots) - Die Entwicklung einer intelligenten Stadt, einer so genannten «Smart City», ist äusserst komplex. Eine ausreichende Versorgung mit frischem Wasser, ein breiter Zugang zu umweltfreundlicher Energie, die Möglichkeit, effizient von einem Ort an den anderen zu reisen, die Vermittlung des Gefühls von Sicherheit: Diese und ähnliche Ansprüche müssen moderne Städte erfüllen, um konkurrenzfähig zu bleiben und ihren Bewohnern eine angemessene Lebensqualität zu bieten.

Internationale Normen ermöglichen ein sicheres und reibungsloses Zusammenspiel von verschiedenen Faktoren auf jeder Ebene der Stadt. Sie bilden die Grundlage für den Zugang zu Elektrizität und somit den zahlreichen Geräten und Systemen, welche mit Strom betrieben werden und elektronische Komponenten enthalten. Sie unterstützen die Informations- und Kommunikationstechnologien, welche die Erhebung, den Austausch und die Analyse von Daten zulassen, sowie die Informationssicherheit. Nicht zuletzt liefern sie eine wichtige Orientierungshilfe für alle Aspekte des Stadtlebens wie energieeffiziente Gebäude, intelligente Transportsysteme, verbesserte Abfallbewirtschaftung, die Erstellung zukunftsfähiger Gemeinden und vieles, vieles mehr.

Mit Normen können wir unsere Städte intelligenter machen - Schritt für Schritt. Einzelne Bereiche können sich gemeinsam weiterentwickeln und vernetzen. Das Wissen, dass internationale Normen die reibungslose und integrierte Entwicklung von smarten Städten fördern, beruhigt.

Zum jährlichen Weltnormentag vom 14. Oktober möchten wir Sie auf die grosse Bedeutung der Normungsarbeit aufmerksam machen. An diesem Tag sollen die gemeinsamen Anstrengungen der weltweit Tausenden Experten gewürdigt werden, welche die freiwillig anzuwendenden technischen Vereinbarungen erarbeiten, die als internationale Normen veröffentlicht werden.

Die Schweizerische Normen-Vereinigung (SNV) ist seit fast 100 Jahren die nationale Dachorganisation für Normung in der Schweiz. Eine unserer Kernaufgaben ist es, die internationale Zusammenarbeit in der Normung sicherzustellen und die Interessen unserer Mitglieder in der International Organization for Standardization (ISO) und dem Europäischen Komitee für Normung (CEN) zu vertreten. Ohne dieses wichtige Mitspracherecht wäre die Schweiz im internationalen Normungsprozess benachteiligt. Das hätte schwerwiegende Folgen für die Innovationskraft unserer Wirtschaft. Als exportorientiertes Land ist es besonders wichtig, stets auf dem aktuellsten Stand der Normung zu sein und sich vor allem auch daran beteiligen zu können. Die treibende Kraft dahinter sind Organisationen, Verbände und Schweizer Unternehmen, und nicht der Gesetzgeber, Behörden oder staatliche Regulatoren.

Weitere Informationen: www.snv.ch

Wettbewerb: www.snv.ch/de/weltnormentag

Kontakt:


Valentina Grieshaber, Leiterin Marketing Communications der SNV
Tel.: +41 52 224 54 40, E-Mail: valentina.grieshaber@snv.ch



Weitere Meldungen: SNV Schweizerische Normen-Vereinigung

Das könnte Sie auch interessieren: