Krebsliga Schweiz

Jahressammlung der Krebsliga Schweiz

    Bern (ots) - Die Krebsliga Schweiz und die kantonalen Krebsligen bieten ihre Dienstleistungen trotz der drastischen Kürzung öffentlicher Subventionen kostenlos an. Mehr denn je sind die Krebsligen deshalb auf Spendengelder und Legate angewiesen. Heute startet die jährliche Spendenaktion, die bis zum 17. Juni 2007 dauert.

    Eine Haushalthilfe, weil die Mutter im Spital ist; eine Broschüre für den krebskranken Mann, damit er sich über seine Krankheit und mögliche Therapieformen informieren kann; ein Familiengespräch für zwei Kinder, damit sie mit dem Krebs ihres grossen Bruders besser umgehen können; eine Auskunft am Krebstelefon, das unbürokratisch berät... Die Krebsliga Schweiz (KLS) und die kantonalen Krebsligen (KKL) bieten vielfältige professionelle Dienstleistungen kostenlos an. Während die Nachfrage der Interessierten stetig steigt, sind die Subventionen weiterhin rückläufig.

    Für KLS und KKL bedeutet die Arbeit in diesem Umfeld eine grosse Herausforderung. Sie sollen mit schwindenden Mitteln immer mehr leisten. Deshalb sind die Krebsligen auch von Jahr zu Jahr stärker auf Zuwendungen von Spenderinnen und Gönnern angewiesen. Deshalb hoffen die Krebsligen auch in diesem Jahr darauf, dass die Sammelaktion der Krebsliga Schweiz vom 5. bis 17. Juni ein Erfolg wird.

    Die KLS hat eigens für ihre Spendenaktion einen TV-Spot lanciert. Er zeigt einen jungen Krebspatienten, der dank fortschrittlicher Behandlungsmethoden wieder nach Hause gehen kann. Der Spot wird rund 14 Tage lang auf den beiden Kanälen von SF, TSR, TSI sowie Sat1, 3+, RTL und TeleZüri ausgestrahlt.

    Der renommierte Onkologe und Präsident der KLS, Prof. Dr. med. Thomas Cerny, setzt sich mit viel persönlichem Engagement für krebskranke Menschen und ihre Angehörigen ein. Mit einem persönlich adressierten Brief  gelangt sein Spendenaufruf in zahlreiche Schweizer Haushalte

    - TV-Spot und Sendeplan sind auf www.swisscancer.ch einsehbar.

ots Originaltext: Krebsliga Schweiz
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Doris Egli
Programmleiterin Fundraising
Tel.: +41/31/389'91'17
E-Mail: egli@swisscancer.ch



Weitere Meldungen: Krebsliga Schweiz

Das könnte Sie auch interessieren: