Krebsliga Schweiz

Krebsliga Schweiz: Darmkrebsfrüherkennung in der Apotheke

         Bern (ots) - Noch bis am 7. Oktober findet in den Apotheken der
Deutschschweiz und der Romandie die Self-Care-Kampagne zur Prävention
von Darmkrebs statt. In Zusammenarbeit mit der Krebsliga bieten die
Apotheken Beratung, Risikoabklärung und einen Test zur
Darmkrebsfrüherkennung an. Um solche Informationsangebote vermehrt
auch Migrantinnen und Migranten zugänglich zu machen, gibt es das
Info-Faltblatt der Krebsliga neu in den Migrationssprachen
Serbisch-Kroatisch-Bosnisch, Albanisch und Portugiesisch.
Darmkrebs ist die zweithäufigste Krebserkrankung in der Schweiz. Pro
Tag werden 10 Personen mit dieser Diagnose konfrontiert. Darmkrebs
entsteht schleichend und ohne Schmerzen. Es dauert meist rund 10
Jahre, bis aus einer harmlosen Wucherung ein bösartiges Krebsgeschwür
entsteht. Mit einfachen und wirkungsvollen Massnahmen kann Darmkrebs
jedoch früh erkannt werden. Dies verbessert die Heilungsaussichten
und die Lebensqualität der Betroffenen. Das Risiko, an Darmkrebs zu
erkranken, steigt ab 50 Jahren an.

    Während der Self-Care-Kampagne kann sich die Bevölkerung in der Apotheke beraten lassen und auf Wunsch einen einfach anwendbaren Test machen. Dieser macht im Stuhl unsichtbares Blut, ein mögliches Anzeichen für Darmkrebs, sichtbar. Die ersten beiden Kampagnen-Wochen haben gezeigt, dass das Interesse am Thema Darmkrebs, an einer individuellen Risikoabklärung und am Früherkennungstest gross ist. Der Test kostet 15 Franken, die Beratung ist kostenlos.

    Darmkrebs-Informationen für Migrantinnen und Migranten

    Medizinische Informationen sind oft kompliziert und für Laien schwer verständlich. Dies gilt insbesondere für Migrantinnen und Migranten, die der Landessprachen nicht mächtig sind. Aus diesem Grund gibt es das Darmkrebs-Info-Faltblatt der Krebsliga nicht nur auf Deutsch, Französisch und Italienisch, sondern auch in den häufigsten Migrationssprachen Serbisch-Kroatisch-Bosnisch, Albanisch und Portugiesisch. Bereits seit längerem sind auch Informationen zu Brustkrebs in Migrationssprachen erhältlich.

    Die Liste aller an der Self-Care-Kampagne beteiligten Apotheken sowie das Bestellformular für Informationsmaterialien finden Sie unter www.swisscancer.ch. Informationen zur Self-Care-Kampagne der Schweizer Apotheken: www.self-care.ch

    In diesem Jahr ist auch der AstraZeneca Onkologie-Medienpreis dem Darmkrebs gewidmet. Mit diesem Preis werden Arbeiten ausgezeichnet, die sich thematisch mit dem Dick- und Mastdarmkrebs befassen und in einem Laienmedium veröffentlicht wurden. Einreichungstermin ist der 31. Dezember 2006. Weitere Informationen zum Onkologie-Medienpreis finden Sie unter: www.astrazeneca.ch

ots Originaltext: Krebsliga Schweiz
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Barbara Iseli
Kommunikationsbeauftragte Prävention
E-Mail: iseli@swisscancer.ch
Tel.: +41/31/389'92'10



Das könnte Sie auch interessieren: