Krebsliga Schweiz

KREBSLIGA SCHWEIZ: Wir danken Ihnen!

Bern (ots) - Geschätzte Redaktorin Geschätzter Redaktor Herzlich danken wir Ihnen! Sie haben einmal mehr unsere nationale Informationsarbeit innerhalb des internationalen Brustkrebsmonates grosszügig unterstützt. Sie haben sich für eine auf den ersten Blick uneinträgliche Sache in der Gesamtredaktion eingesetzt. Sie haben sich für ein heikles Thema stark gemacht. Sie haben sich vor einer Thematik, die von Schreibenden, Filmenden, Sprechenden auch innere Schwerarbeit erfordert, nicht gedrückt. Danke. Das KrebsTelefon haben Sie erwähnt, den RosaBus abgebildet, zusammen mit den kantonalen Krebsligen Porträts geschrieben. Sie haben Frauen aus spezifischen Interesse- und Selbsthilfegruppen das öffentliche Wort gegeben. Sie haben Pressemappen verlangt, abgedruckt, weiter geleitet, die Statistik unter die Lupe genommen, Ärzte kritisch befragt, Bilanzen geprüft, Mammografiezentren gesucht und den "Artikel 74" hinterfragt! Sie haben mit und für uns Fragen gestellt, die die Leserinnen, Zuschauerinnen, Zuhörerinnen befähigen, im entscheidenden Moment die richtige Telefonnummer zu wählen oder der Gynäkologin die richtigen Fragen zu stellen. Mit Ihrer Hilfe haben wir zum 4. Mal grossartige Informationsarbeit geleistet. Wir danken herzlich! Auf Wiedersehen, auf Wiederhören im Oktober 2004! KREBSLIGA SCHWEIZ Nationale Krebspräventionsprogramme Stephanie Affolter Margaretha Maria Hubler Leiterin Programm Brustkrebs Kommunikatorin ots Originaltext: KREBSLIGA SCHWEIZ Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch Kontakt: KREBSLIGA SCHWEIZ Postfach 8219 3001 Bern Tel. +41/31/389'91'00 Internet: www.swisscancer.ch

Weitere Meldungen: Krebsliga Schweiz

Das könnte Sie auch interessieren: