Krebsliga Schweiz

Aktionsmonat Brustkrebs 2001: "Thera-Dance" oder die getanzte Solidarität

    Bern (ots) - Die Schweizerische Krebsliga und die Schweizerische Stiftung für Gesundheitsförderung - Stiftung 19 bringen durch den so genannten Thera-Dance, einem 15-Minuten-Bewegungs-Programm, mit Brustkrebskranken solidarische Frauen und Männer in Bewegung. Am 27. Oktober wird

    in St. Gallen, auf dem Brühlplatz bei der Tonhalle, um 12.05 Uhr     in Bellinzona, auf der Piazza del Sole, um 11 Uhr     in Lausanne auf dem Place Saint-François, um 12.00/12.20 Uhr     der Thera-Dance aufgeführt.

    Der Name des Tanzes leitet sich vom rosa-farbenen Thera-Band ab, mit dem die Tanzenden spielen. Es ist - zusammen mit der kleinen rosfarbenen Solidaritätsschleife - der rosarote Leitfaden und Sympathieträger durch den ganzen Brustkrebsmonat Oktober.

    Wer "Thera-Dance" sagt, sagt auch "Bewegung". Bewegung (und Sport im richtigen Mass) tragen wesentlich zur guten allgemeinen Verfassung des menschlichen Körpers bei. Körper in einem guten Zustand wiederum können sich besser gegen Krankheiten wehren.

    In der Septemberausgabe 2000 des Schweizerischen Krebsbulletins schreibt Dr. med. Jean-Marc Lüthi, Onkologe am Regionalspital in Thun: "Ein Medline-Search ergibt in den letzten 10 Jahren 1 236 Publikationen. (....) So findet sich beim Mamma- und Kolonkarzinom eine gute Evidenz, dass Sport/körperliche Aktivität eine primär präventive Wirkung ausübt. (....) Die physiologischen Mechanismen, die zur Risikoverminderung führen, sind nicht klar definiert. Beim Mamma-Karzinom wird eine Korrelation zur Gesamtöstrogen-Exposition postuliert."

    Das Ziel des Aktionsmonates Brustkrebs ist, der Bevölkerung ins Bewusstsein zu bringen, dass Brustkrebs existiert und welche Auswirkungen eine Diagnose auf die Betroffene und ihre Angehörigen hat.

    Medienschaffende sind zu den Thera Dance Aufführungen herzlich eingeladen. Details und Bilder zum Thema finden Sie unter www.breastcancer.ch - Agenda bzw. Medien bzw. Bilder.

    Das Thera-Band wird zu Gunsten der Krebsliga zu 25 Franken verkauft bei Motio Gesundheitsförderung, Tel. 032 387 00 60

ots Originaltext: Schweizerischen Krebsliga
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Pressedienst der Schweizerischen Krebsliga
Postfach 8219
3001 Bern

Margaretha Maria Hubler
Tel. +41 31 389 91 59/60
E-Mail: hubler@swisscancer.ch
Internet: www.breastcancer.ch
[ 021 ]



Weitere Meldungen: Krebsliga Schweiz

Das könnte Sie auch interessieren: