Krebsliga Schweiz

(SKL) Aktionsmonat Brustkrebs 2001

Brustkrebstelefon: Fragen statt Angst haben!

    Bern (ots) - Die Schweizerische Krebsliga (SKL) ermöglicht im Rahmen des Aktionsmonates Brustkrebs einen speziellen Beratungsdienst: das „Brustkrebstelefon". Von Montag bis Freitag ist die Linie 0800 55 88 38 von 13 bis 15 Uhr offen. Die Gespräche sind kostenlos und werden auf Wunsch anonym geführt. Unser Kredo: Lieber fragen als heimlich Angst haben.

    Diskussionen um das Thema Krebs lösen erfahrungsgemäss viele Fragen und Ängste aus. Deshalb wird während des Brustkrebsmonates bei der SKL ein „Brustkrebstelefon" eingerichtet. Fünf ausgebildete und erfahrene Beraterinnen betreuen die Anrufenden, vermitteln Adressen, spenden Trost, erklären Fachausdrücke und helfen mit Rat weiter, wenn Familienangehörige nicht mehr weiter wissen.

    Möchte jemand einer Betroffenen eine Freude machen, indem sie den Besucherinnen-Dienst in Anspruch nimmt, meldet man sich ebenfalls beim „Brustkrebstelefon". Besucherinnen werden vorzugsweise für den 5. 15. und 25. Oktober vermittelt.

    Wichtig: Der ganz normale Betrieb vom „Krebstelefon" wird weitergeführt: Unter den gleichen Nummern aber von 15 bis 19 Uhr am Mittwoch bereits ab 10 Uhr werden Fragen zu allen Themen rund um Krebs beantwortet.

    Planen auch Sie einen Beitrag zum Brustkrebsmonat?

    Rufen Sie an, wir vermitteln Interviewpartnerinnen und Unterlagen, die Ihre spezifischen Wünsche abdecken.

ots Originaltext: Schweizerischen Krebsliga
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Pressedienst der Schweizerischen Krebsliga, Postfach 8219, 3001 Bern
Kontaktperson für Brustkrebs: Margaretha Maria Hubler,
Telefon: 031 389 91 59/60, E-Mail: hubler@swisscancer.ch;
www.breastcancer.ch
[ 015 ]



Weitere Meldungen: Krebsliga Schweiz

Das könnte Sie auch interessieren: