Bernafon AG

Unspunnen mit Schlatter Beat
«Ich lass mich von Frauen aufs Kreuz legen»

Interlaken / Bern (ots) - Beat Schlatter spricht die Frauen an. Auf der Bühne, im Film, beim Hörtest. Richtig, der Zürcher Schauspieler testet das Hörvermögen der Besucher an Schwingfesten. Zusammen mit dem Hörgerätehersteller Bernafon lädt Schlatter am Unspunnen vom 4. September zum Finale seiner komischen Hörtest-Tournee. Auch dort fordert er die Teilnehmer zum gemeinsamen Schwingtraining in Zürich heraus. Zum Kampf von Mann zu Mann. Oder bevorzugterweise von Mann zu Frau. «Das wäre sehr erfreulich», sagt Beat Schlatter.

Keine Kultur ohne Frauen. «Denn es sind die Frauen, die die Männer ins Theater, Kino oder zur Vernissage mitnehmen», sagt Schlatter. Genau wie bei der ersten Visite beim Akustiker, sagt Bernafon-Verkaufsleiter Dario Belli. «Es sind die Ehefrauen, Töchter und Tanten, die die Männer zum Hörtest schicken.»

Liebe auf den ersten Blick

«Nicht mehr gut zu hören ist etwas ganz, ganz Schlimmes.» Gehöre das Hören doch zu den Grundbedürfnissen jedes Menschen. «Das wirkliche Problem beim Hörverlust ist das sich Ausklinken, der schleichende soziale Rückzug», sagt Beat Schlatter. Er spricht aus Erfahrung: Auch sein Vater musste zum Hörtest gedrängt werden. «Heute ist er sehr glücklich mit seinen Hörgeräten.»

Mit seinem spielerischen Hörtest möchte er denn auch aufklären und sensibilisieren. Das klappe sehr gut. Über die Zusammenarbeit mit der Berner Bernafon AG sagt Schlatter: «Es war Liebe auf den ersten Blick.» Diese Liebe beschreibt Dario Belli als unkompliziert. «Sie wird von Schwinget zu Schwinget stärker.» So auch Schlatters Interesse an Hörgeräten. «Ich möchte wahnsinnig gern einen Tag lang ein Hörgerät tragen!» Ebenso wahnsinnig gern möchte er am Unspunnen Ex-Schwinger zum Hörtest begrüssen.

«An mir kann man üben»

An der Unspunnen-Schwinget bietet Beat Schlatter den Hörtest-Teilnehmern zum letzten Mal das gemeinsame Schwingtraining an - im Rahmen eines Wettbewerbs. «Es wäre super, wenn unter den beiden Gewinnern eine Frau wäre. Die könnte an mir üben und mich auf den Boden legen.»

Die Mediendokumentation mit Fotos in Druckqualität ist online als Download verfügbar: http://www.bernafon.ch/presse

Bernafon: Schweizer Hörsystemtechnologie

Seit 1946 entwickeln wir mit Leidenschaft erstklassige Hörsysteme, die es Menschen mit Hörproblemen ermöglichen, authentische und stimulierende Hörerlebnisse zu geniessen. Mit Schweizer Ingenieurskunst, Präzision und unserem Engagement für individuellen Service streben wir danach, die Erwartungen unserer Kunden zu übertreffen. Unser Ziel ist es, unseren Partnern jeden Tag einen Extranutzen zu bieten. Bernafon-Repräsentanten und -Mitarbeiter in über 70 Ländern setzen sich täglich für unsere Vision ein, damit Menschen mit verminderter Hörfähigkeit wieder uneingeschränkt kommunizieren können.

Kontakt:

Dario Belli, Verkaufsleiter
Bernafon AG
Morgenstrasse 131
3018 Bern
Tel. Direkt: +41/31/998'15'05
E-Mail: dbl@bernafon.ch

Medienverantwortliche vor Ort
Christine Rüegsegger
E-Mail: cr@bernafon.ch





Weitere Meldungen: Bernafon AG

Das könnte Sie auch interessieren: