Pago eTransaction Services GmbH

Pago bietet risikominimierte Payment-Lösungen für die Tourismusbranche an

    Köln (ots) - Sichere Bezahlung per Rechung, Lastschrift, Online-Überweisung oder Kreditkarte auch bei Last-Minute-Reisen

    Die Pago eTransaction Services GmbH, ein Unternehmen der Deutsche Bank AG und der Beisheim Holding Schweiz AG (BHS), bietet im Zuge der ITB 2002 auf der Grundlage ihrer etablierten Finanzdienstleistungen die modulare Payment-Branchenlösung Pago eTRAVEL für die Tourismusbranche an. Reiseanbieter können dadurch zusätzliche Zahlarten anbieten und somit neue Kundensegmente erschliessen und Bestandskunden stärker an sich binden. Pago leistet für Reiseanbieter das komplette Risk-, Pay- und Forderungsmanagement. Zusätzlich kann durch eine Forderungsausfallversicherung das Zahlungsausfall-risiko weiter reduziert werden. Auf der Grundlage branchentypischer Vorkonfigurationen und Schnittstellen ist die individuelle Anpassung und Anbindung an jedes Global Distribution System (GDS), internet- bzw. nicht-internetbasiertes Central Reservation System (CRS) oder Call Center auf einfache Art und Weise möglich.

    Das Internet verändert den Reisemarkt nachhaltig. Neben klassischen Anbietern, die zusätzlich nun auch über das Internet ihre Reisen und Dienstleistungen anbieten, verschärfen neue reine Online-Anbieter den Wettbewerb. "Um sich hier behaupten zu können, ist neben entsprechenden Rationalisierungsmassnahmen vor allem eine strikte Kundenorientierung, auch in Hinblick auf die angebotenen Zahlarten gefordert. Und genau hier setzen wir mit Pago eTRAVEL an", erklärt Rüdiger Trautmann, CEO bei Pago.

    Die Mehrzahl der Reiseanbieter bietet ihren Kunden - vor allem bei kurzfristig gebuchten Reisen - eine eingeschränkte Anzahl von Zahlarten: Eine Situation, die nicht der Wunschvorstellung der Kunden entspricht, die nachweislich den Kauf auf Rechnung mit grossem Abstand vor anderen Zahlarten bevorzugen. In diesem Zusammenhang wünschen die Kunden eine möglichst kurzfristige Buchung und Zahlung kurz vor dem Abreisetermin und erst nach Erhalt der Reiseunterlagen.

    Pago eTRAVEL erweitert das Spektrum an risikominimierten Zahlvorgängen für die Reiseanbieter um die Zahlung per Rechnung, elektronisches Lastschriftverfahren, Online-Überweisung und Kreditkarte und zwar auch bei kurzfristig gebuchten Reisen.

    Und so funktioniert's:

    Die Reiseanbieter können automatisch und sekundenschnell die erforderlichen Daten des Reisenden wie Adresse und Namen und deren Übereinstimmung - auch im stationären Handel - verifizieren und gegebenenfalls automatisch korrigieren lassen. Nach einer Risikobewertung und/oder einer personenbezogenen Bonitätsprüfung werden dem Reiseanbieter - je nach Fall - die risikominimierten Zahlarten empfohlen. Um fast jedes Restrisiko eines möglichen Zahlungsausfalls zu vermeiden, kann bei Bedarf eine zusätzliche Forderungsausfallversicherung genutzt werden, die gemeinsam mit der Zürich Agrippina Versicherung AG und der Intrum Justitia Inkasso GmbH angeboten wird. Je nach empfohlener Zahlart werden die entsprechenden Prozesse, wie beispielsweise Rechnungsstellung, Mahnungen, Gutschriften oder  Online Reporting, die im Rahmen der Reiseorganisation abgewickelt werden, beschleunigt und automatisiert. Damit können Reiseanbieter sowohl ihre Kosten für die Bearbeitung des Auftrages als auch den EDV-typischen Prozess-Aufwand minimieren - und zusätzlich den Kundenwünschen hinsichtlich Bezahlung und Sicherheit der Online-Buchung nachkommen. Die automatisierte Abwicklung der Backoffice-Prozesse durch Pago spart so wertvolle Ressourcen, sowohl im B2C- als auch im B2B-Bereich und garantiert einen raschen Return-on-Investment.

    Über Pago eTransaction Services GmbH

    Mit den eBusiness-Dienstleistungen der Pago eTransaction Services GmbH, an der die Deutsche Bank AG und die Beisheim Holding Schweiz AG (BHS) zu jeweils 50 Prozent beteiligt sind, können sowohl eCommerce-Anbieter als auch der traditionelle Handel sämtliche Backoffice-Transaktionen abwickeln. Pago bietet mit seinem integrierten Ansatz Finanzdienstleistungen für die Bereiche Zahlungsabwicklung inklusive Rechnungsstellung, Adressprüfung, Risikobewertung (Scoring), personenbezogene Bonitäts-prüfung sowie Debitorenbuchhaltung einschliesslich Mahnwesen bzw. Forderungsausfallversicherung. Damit schafft das Unternehmen die Grundlagen für sicheren und profitablen Handel mit minimierten Zahlungsausfällen. Alle Services laufen auf einer einheitlichen Plattform zusammen. Zum Kundenkreis zählen unter anderem ATELCO Computer Event GmbH, Berlin.de, Buch.de, DaimlerChrysler, Douglas Beauty Shops, ElectronicPartner (EP), Deichmann, ESPRIT Europe, Flipside, Gemini Kaufhof.de, hybris, Immobilien-Scout, liegestuhl24.de, METRO AG, MIDRAY, Milch & Zucker AG, Milupa, Praktiker Baumarkt, Primus-Online Shopping, REWE, Seat, Sonera zed Germany, Springer Verlag Heidelberg, VICTORVOX, Volkswagen Bank, WEB.DE. Weitere Informationen: www.pago.de

ots Originaltext: Pago eTransaction Services GmbH
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Pago eTransaction Services GmbH
Andreas Stefanis - Leiter Marketing & PR
Kaltenbornweg 1-3, 50679 Köln
Tel. +49/221/32'08'72'8
Fax  +49/221/32'08'87'28
E-Mail: andreas.stefanis@pago.de

Trimedia Communications Deutschland GmbH
Frank Schröder / Richard Endress
Lindemannstr. 75, 40237 Düsseldorf
Tel. +49/211/964'85'41
Fax  +49/211/964'85'45
E-Mail: pago@dus.trimedia.de



Weitere Meldungen: Pago eTransaction Services GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: