Agentur kwa

Haarausfall - Frauen leiden stärker

    Teufen (ots) - Von Haarausfall sind nicht nur Männer betroffen. Wenn auch weniger häufig - dafür umso härter - trifft es auch Frauen. Für sie ist der Verlust des Haares mit einer grossen psychischen Belastung verbunden. Gesundes Haar wird mit Attraktivität und Modebewusstsein in Verbindung gebracht und die Frisur wird zum Symbol von Schönheit und Selbstbewusstsein. Eine von drei Frauen leidet unter dem erblich-hormonell bedingten Haarausfall (androgenetische Alopezie).

    Als Folge werden die Haare immer dünner und kürzer, es kommt zu einer allmählichen Ausdünnung der Haare im Scheitelbereich. Ohne rechtzeitige Behandlung entstehen mit der Zeit kahle Stellen. Nun ist es gelungen, ein wirksames Präparat zu entwicken, welches den erblich-hormonell bedingten Haarausfall bei der Frau wirkungsvoll behandeln kann. Bei zweimaliger Anwendung pro Tag kann der Haarausfall in der Regel nach drei Monaten stabilisiert werden. In einem Zeitraum von vier bis acht Monaten wachsen die Haare nach. Am besten wirkt das Präparat, wenn die kahle Stelle weniger als zehn Zentimeter Durchmesser aufweist und der Haarausfall noch keine zehn Jahre dauert. Interessante Hinweise auch unter www.regaine.ch

ots Originaltext: Agentur kwa
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Agentur kwa
Kaspar Weber
Postfach 331
9053 Teufen
Tel. +41/71/333'48'11



Weitere Meldungen: Agentur kwa

Das könnte Sie auch interessieren: