Afilias

Afilias startet "Land Rush 2"-Verfahren - Mehr als 17'000 .INFO-Sunrise-Domainnamen werden neu verteilt

    Horsham, PA, USA (ots) - Afilias, globaler Anbieter von Diensten zur Vergabe von Domainnamen, hat allen von Afilias bevollmächtigten Registraren eine Liste zukommen lassen, welche die im Rahmen des sogenannten "Land Rush 2"-Verfahrens angebotenen Namen enthält. Bei Land Rush 2 (LR2) handelt es sich um ein Verfahren zur Neuverteilung von über 17'000  unzulässig angemeldeten .INFO-Sunrise-Namen, die im Rahmen der von Afilias durchgeführten Anfechtungsprozesse gesperrt wurden. Afilias rechnet mit dem Beginn des LR2-Anmeldeverfahrens im Juni 2002 sowie mit der Vergabe der Namen Mitte Juli 2002.

    LR2-Namen stehen nach Abschluss des erfolgreichen Sunrise Challenge-Prozesses zur Verfügung, der im vergangenen Sommer für die Öffentlichkeit begann. Dieser Prozess versetzte Afilias in die Lage, Namen festzustellen, anzufechten und zu sperren, die den konkreten Anforderungen der Sunrise-Phase nicht entsprachen. In der Sunrise-Phase konnten nur berechtigte Warenzeicheninhaber ihre Warenzeichen vor der breiten Öffentlichkeit anmelden. LR2 macht die in dieser Phase unzulässig registrierten Namen der Öffentlichkeit jetzt wieder zugänglich. Das LR2-Verfahren wird von Afilias parallel zum gegenwärtigen Echtzeit-Anmeldungssystem für .INFO durchgeführt.

    "Als erster Anbieter, der einen Prozess zum Schutz der Inhaber geistiger Eigentumsrechte bei der Einführung einer neuen Top-Level Domain implementiert hat, freut sich Afilias, der Öffentlichkeit nun während Land Rush 2 mehr als 17'000 Namen zurückgeben zu können", so Roland LaPlante, Chief Marketing Officer, Afilias. "Die Sunrise-Phase hat bereits als Vorbild für andere Vergabezentralen gedient - so zum Beispiel bei der Einführung des .US-Ländercodes. Unser Challenge-Prozess stellt darüber hinaus eine gewaltige Erleichterung der Streitbeilegung dar und sorgt für den Schutz der Internet-Öffentlichkeit während der 'Geburt' neuer Domains."

    LR2-Vergabeverfahren

    Interessenten sollten LR2-Namen über den von ihnen bevorzugten Registrar beantragen. Jeder teilnehmende Registrar wird Afilias die Anträge danach in Form einer Namensliste vorlegen. Die Liste jedes Registrars wird unter Einsatz des gleichen sogenannten "Round Robin"-Prozesses bearbeitet, der bereits bei der Ersteinführung von .INFO genutzt wurde.

    Eine Infographik zum LR 2-"Round Robin"-Prozess, finden Sie unter: http://www.afilias.info/register/landrush2/LR2_proc_de.gif

    Anmeldezeitraum

    Während viele Registrare bereits damit begonnen haben, Anträge für LR2-Namen entgegenzunehmen, wird Afilias Anträge von Registraren voraussichtlich ab Anfang Juni bis zum 2. Juli 2002 annehmen. Alle Anträge von Registraren während dieses Zeitraums werden in die jeweilige Einzelliste des betroffenen Registrars aufgenommen. Nachdem die Listen am 2. Juli geschlossen werden, wird Afilias alle Anträge unter Einsatz des "Round Robin"-Prozesses bearbeiten. Die Ergebnisse des Vergabeverfahrens für LR2-Namen werden Mitte Juli der WHOIS-Datenbank für .INFO-Namen gemeldet.

    Wer einen LR2-Namen beantragen möchte, sollte sich mit dem von ihm bevorzugten und von Afilias bevollmächtigten Registrar in Verbindung setzen, um die Verfügbarkeit von Namen sowie Preise und Konditionen des jeweiligen Registrars zu erfahren. Eine Liste der LR2-Registrare findet sich unter: http://www.afilias.info/register/landrush2/lr2_registrars  

    Über Afilias

    Afilias, voll integrierter globaler Anbieter von Services rund um das Domainnamen-Registry-Geschäft, hat seinen internationalen Hauptsitz in Dublin, Irland, ein Vertriebsbüro in London und eine US-Verwaltung in der Nähe von Philadelphia, PA. Zusätzlich zur Vergabe von .INFO verantwortet Afilias als Partner der AusRegistry Pty. Ltd. die Entwicklung und den Betrieb der neuen Registry für die TDL des .AU-Ländercodes (ccTLD). Afilias war der erste der sieben neuen TLD-Betreiber, die im November 2000 von der Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (ICANN) ausgewählt wurden, ein neues System für Registrys einzuführen. Dieses basiert technisch auf einem Modell der neuen EPP-Norm (Extensible Provisioning Protocol).

    Wenn Sie nähere Angaben wünschen, besuchen Sie bitte www.afilias.info

ots Originaltext: Afilias
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
USA                                        
Heather Carle
Afilias
Tel. +1/215/504'4610x114
mailto: hcarle@afilias.info

Deutschland
Robert Kirsch
Weber Shandwick Hamburg
Tel. +49/40/357'460'25
mailto: rkirsch@afilias.info



Weitere Meldungen: Afilias

Das könnte Sie auch interessieren: