Kunst 08 Zürich

Fulminantes Kunstereignis in den ABB Hallen in Zürich

    - Hinweis: Bildmaterial wird über Keystone durch Photopress    
        verbreitet und steht zum kostenlosen Download bereit  
        unter: http://www.presseportal.ch/de/pm/100003219 -
                      
    Zürich (ots) - Am kommenden Donnerstag werden die geladenen Gäste
und das Who's Whos aus Kultur, Wirtschaft und Politik zur Eröffnung,
der sogenannten Preview, der Kunst 08 Zürich in die ABB Fabrikhallen
nach Zürich-Oerlikon geladen. Preview: Donnerstag 13. November, 16
bis 22 Uhr (nur mit Einladung)

    Bereits bei der Presseführung um 11 Uhr wird der Gewinner / die Gewinnerin des ZKB-Kunstpreises bekannt gegeben. Der Preis ist mit CHF 10'000.- dotiert.

    Anmeldung für Medienvertreter per e-mail: mail@kunstzuerich.ch oder auf http://www.kunstzuerich.ch

    In den 8000m2 grossen Fabrikhallen präsentieren 75 Galerien aus zehn Ländern über 1000 Künstlerinnen und Künstler. Man trifft einerseits einen repräsentativen Querschnitt der Schweizer Galerienszene und eine hohe Qualität des schweizerischen Kunstschaffens. Andererseits widerspiegelt die KUNST 08 ZÜRICH mit dem internationalen Programm der Galerien ein globales Angebot zeitgenössischer Bildender Kunst. Neben Werken für mehrere hunderttausend Euro kann eine nachrückende Sammlergeneration auch preiswerte Arbeiten ganz junger Kunstschaffender erwerben.

    Klassiker

    Ein Drittel der Messe ist den Klassikern der Gegenwartskunst und der Moderne gewidmet. So trifft man auf bekannte Namen wie Georg Baselitz, Max Bill, Christo & Jeanne-Claude, Eduardo Chillida, Alberto Giacometti, Ernst Ludwig Kirchner, Le Corbusier, Pablo Picasso, Gerhard Richter, Dieter Roth, Richard Serra, Andy Warhol, Tom Wesselmann u.v.a.

    Junge Kunst und ZKB-Kunstpreis

    Nach 2007 wird zum zweiten Mal ein Förderpreis von CHF 10'000.- für die Arbeit einer Künstlerin oder eines Künstlers aus zwölf Solo-Shows vergeben. Wie bereits letztes Jahr trifft man hier die wichtigsten Vertreter der jungen Galerienszene der Schweiz an.

    Trotz dieser starken Schweizer Ausrichtung kommen auch viele Galerien aus dem nahen Ausland in in die ABB Hallen. Die Mehrzahl aus Deutschland (25) und daneben Galerien mit Sitz in Frankreich, Italien, Österreich, Spanien und Asien.

    Ort:     ABB-Hallen 550     Zwei ehemalige Fabrikhallen (8000 m2) hinter dem Bahnhof     Zürich-Oerlikon

    Öffnungszeiten:     Freitag 16 bis 22 Uhr     Samstag 14 bis 21 Uhr     Sonntag und Montag 12 bis 18 Uhr

    Vernissage:     Freitag, 14. November 2008, 16 bis 22 Uhr     (mit Einladung oder Abendkasse)

    Werkgespräche:     Mit Künstlern und Künstlerinnen jeweils Samstag und Sonntag 15 Uhr

ots Originaltext: Kunst 08 Zürich
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Kunst 08 Zürich
International Contemporary Art Fair
Messeleitung
Raphael Karrer
E-Mail: karrer@kunstzuerich.ch
Mobile: +41/79/222'14'18

Evelyne Fenner
E-Mail: fenner@kunstzuerich.ch



Weitere Meldungen: Kunst 08 Zürich

Das könnte Sie auch interessieren: