Maestrani Schweizer Schokoladen AG

Maestrani Schweizer Schokoladen AG lanciert die längste Spotserie der Schweizer Werbegeschichte

Die längste TV-Spotserie der Schweizer Werbegeschichte: Als unwiderstehlicher Genuss wird MINOR von Maestrani, der beliebte Schweizer Praliné-Stengel, ab heute in 150 neuen TV-Spots im Stil einer Daily Soap mehrmals täglich auftreten

Querverweis auf Bild: www.newsaktuell.ch/d/galerie.htx?type=obs

Ein Spot mit Folgen - Daily Soap mit Minor

    St. Gallen (ots) - MINOR ist ein Stück Glück. Als unwiderstehlicher Genuss wird der beliebte Schweizer Praliné-Stengel ab heute in 150 neuen TV-Spots im Stil einer Daily Soap täglich mehrmals auftreten.

    MINOR versüsst als kleines Stück Glück in vielen Lokalen den Kaffegenuss. In der längsten TV-Spot-Serie der Schweiz, die heute neu an den Start geht, hat die Zürcher Werbeagentur EURO RSCG Switzerland diese Szene zu Ende gedacht: Ein nichtsahnender Kaffeetrinker entdeckt MINOR und kann nicht mehr davon lassen. In der Folge bestellt er weitere Getränke, die er aber gar nicht konsumiert. Hauptsache, es ist ein MINOR dabei.

    Gastauftritte Schweizer VIPs

    Ab dann folgt ein zartschmelzendes Stück Glück dem anderen. Tassen stapeln sich. Andere Gäste werden um ihr MINOR betrogen. Eine Serviertochter verliert stückchenweise ihr Herz an den MINOR-Mann. Wie in einer professionellen Daily Soap gibt es sogar Gast-Auftritte bekannter Persönlichkeiten aus dem öffentlichen Leben: Tonia Maria Zindel, einer der Stars der TV-Serie «Lüthi & Blanc» und die frühere Miss Schweiz Melanie Winiger machen sich einen Spass daraus, der MINOR-Story mit Kurzauftritten zusätzlichen Glanz zu verleihen.

    In der Kürze liegt die Würze - in der Länge der Clou

    Alles in allem wurde eine veritable Werbe-Soap kreiert. Um mit dieser Idee nicht alle Budgetgrenzen zu sprengen, wurde ein Mediaplan geschaffen, der die Möglichkeiten des Mediums TV optimal nutzt und hohe Penetration garantiert: Der wahrscheinlich längste Spot der Schweizer Werbung ist gleichzeitig einer der kürzesten. Jede Folge dauert exakt sieben Sekunden. Pro Werbeblock gibt's drei Folgen. Sieben Wochen und einen Tag lang. Zur besten Sendezeit. Auf acht Sendern.

    Auch produktionstechnisch stellte das Projekt ein Herausforderung dar. Gestellt hat sich ihr Alberto Venzago, Fotograf und Filmer, der derzeit viel Applaus für seinen Voodoo-Dokumentarfilm «Mounted by the Gods» ernten darf. Zusammen mit einem eingespielten Team drehte er alle 150 Folgen der MINOR-Story in der Rekordzeit von fünf Tagen. Drehort war die Lula Bar in Zürich, die für dieses Projekt eine Woche geschlossen und teilweise neu eingerichtet wurde. Die Post Production fand Anfang Januar in München statt.

    Das Resultat lässt sich sehen

    Vom 11. Februar bis Ende März 2002 gehen die Spots auf Sendung bei SF1, TSR1, TSI1, RTL, SAT1, PRO7, VOX und M6. Und wer einmal eine Folge verpasst, surft zu: www.minor.ch. Dort sind alle Spots als Video-Stream abrufbar. Wie es sich für echte Fortsetzungs-Geschichten gehört, wird die MINOR-Serie zudem mit Teaser-Inseraten in TV-Programmzeitschriften unterstützt.

    Die Macher auf einen Blick Die längste Schweizer Spot-Serie aller Zeiten: Bei EURO RSCG Switzerland kreiert durch Frank Bodin, Urs Hartmann (AD) und Beni Krieger (Text), Roland Weiss (Beratung) und Yves Spink (Produktion). Ins Bild gesetzt von Alberto Venzago (Regie) und Philipp Zumbrunn (Kamera). Geschnitten von das werk, München. Vertont durch Giesing-Team, München. Auf Kundenseite möglich gemacht durch Andreas Bannwart (Product Manager bei Maestrani) und Reto Preisig (Marketingleiter bei Maestrani).

ots Originaltext: Maestrani Schweizer Schokoladen AG
obs Originalbild: www.newsaktuell.ch/d/galerie.htx?type=obs
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Maestrani Schweizer Schokoladen AG
Andreas Bannwart
Tel. +41/71/228'38'11
E-Mail: abannwart@maestrani.ch

Euro RSCG Switzerland
Frank Bodin
Tel. +41/1/466'67'77
E-Mail: frank.bodin@eurorscg.ch



Das könnte Sie auch interessieren: