CURTIS 1000 Europe AG

euro adhoc: Curtis 1000 Europe AG
Sonstiges
Zahlen für das Geschäftsjahr 2004

---------------------------------------------------------------------   Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc.   Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. ---------------------------------------------------------------------

31.05.2005

Trotz eines andauernd schwierigen Marktumfeldes realisierte die Curtis 1000 Europe AG im Jahre 2004 mit 83,7 Mio EUR einen Konzernumsatz, der nur geringfügig unter dem Wert des Vorjahres (84,3 Mio EUR) lag. Hierbei stieg der Inlandsumsatz um 1,2 Mio EUR auf 55,4 Mio EUR im Vergleich zum Vorjahr. Positiv wirkte sich in diesem Zusammenhang die erstmalige, ganzjährige Einbeziehung der Papierfabrik Hermes GmbH & Cie. KG aus.

Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit im Konzern war 2004 mit - 4,547 Mio EUR (Vorjahr 24,225 Mio EUR) negativ. Ausschlaggebend für dieses Ergebnis ist die bis Ende des Jahres 2004 weit fortgeschrittene, aber noch nicht vollständig realisierte Ergebnisoptimierung bei der Papierfabrik Hermes GmbH & Cie. KG.

Das außerordentliche Ergebnis von - 1,262 Mio EUR (Vorjahr - 0,693 Mio EUR) resultiert im Wesentlichen aus einem Verlust durch die Verschmelzung einer Tochtergesellschaft auf die Papierfabrik Hermes GmbH & Cie. KG, aus einem Forderungsverzicht zugunsten einer anderen Tochtergesellschaft im Inland und aus weiteren Restrukturierungskosten im englischen Teilkonzern.

Das Konzernergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) war mit - 0,446 Mio EUR (Vorjahr 39,228 Mio EUR) leicht negativ. Die Bilanzsumme des Konzerns betrug 67,356 Mio EUR. Trotz des negativen Ergebnisses im Konzern verbesserte sich die Eigenkapitalquote aufgrund bilanzverkürzender Sachverhalte (unter anderem Reduzierung der Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten) von 41,8% auf 45,6 %.

Im Einzelabschluss der Curtis 1000 Europe AG sind trotz der weiterhin angespannten Konjunktur im abgelaufenen Geschäftsjahr die Nettoerlöse von 7,940 Mio EUR auf 8,696 Mio EUR gestiegen, wobei sowohl das Inland als auch die Auslandsmärkte zu diesem Umsatzwachstum beitrugen.

Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit der Curtis 1000 Europe AG verbesserte sich von - 2,296 Mio EUR auf 0,635 Mio EUR im Vergleich zum Vorjahr. Für diese positive Entwicklung waren auch Ergebnisübernahmen aus Ergebnisabführungsverträgen mit verbundenen Unternehmen verantwortlich.

Das außerordentliche Ergebnis in Höhe von - 0,404 Mio EUR betrifft den Forderungsverzicht der Curtis 1000 Europe AG gegenüber einer Tochtergesellschaft.

Die Curtis 1000 Europe AG realisierte somit in 2004 einen Jahresüberschuss von 0,160 Mio EUR (Vorjahr - 2,280 Mio EUR). Der Bilanzgewinn stieg entsprechend auf 0,402 Mio EUR.

Vorstand und Aufsichtsrat werden der Hauptversammlung vorschlagen, für das Geschäftsjahr 2004 keine Dividende auszuschütten und den Bilanzgewinn der Curtis 1000 Europe AG in Höhe von 0,402 Mio EUR auf das Geschäftsjahr 2005 vorzutragen.

Neuwied, den 31. Mai 2005

Der Vorstand

Ende der Mitteilung                                euro adhoc 31.05.2005 10:43:58
---------------------------------------------------------------------

Rückfragehinweis: Beate Seuser Tel.: +49  (0)2631 898 130 Fax: +49  (0)2631 898 247 E-Mail: B.Seuser@curtis.de

Branche: Papier & Verpackung
ISIN:      DE0005431001
WKN:        543100
Index:    CDAX
Börsen:  Frankfurter Wertpapierbörse / Geregelter Markt
              Berliner Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Hamburger Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Börse Düsseldorf / Freiverkehr



Das könnte Sie auch interessieren: