Softline AG

euro adhoc: Softline AG
Gewinnprognose
Softline: Belastungen durch Restrukturierung bei der französischen Tochtergesellschaft Apacabar SAS (D)

---------------------------------------------------------------------   Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc.   Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. ---------------------------------------------------------------------

Offenburg,12. Dezember 2003.  Die Softline AG (ISIN: DE0007206005) erwartet für das laufende Geschäftsjahr 2003/04 Ergebnisbelastungen in Höhe von bis zu 2 Mio. Euro . Die Restrukturierung verbunden mit einem Management-Wechsel bei der französischen Tochtergesellschaft Apacabar SAS führt in diesem Geschäftsjahr zu geringerem Umsatz und zusätzlichen  Wertberichtigungen. Aufgrund der derzeit noch laufenden Prüfung durch die Wirtschaftsprüfer wird sich die Vorlage des Quartalsberichts für das 1. Quartal 2003/04 verzögern und kann voraussichtlich erst im Januar 2004 erfolgen. Der Vorstand ist zuversichtlich, dass die Restrukturierung in Frankreich in 3 bis 6 Monaten abgeschlossen sein wird. Für das Geschäftsjahr 2003/04 geht die Softline AG jetzt von einem negativen Ergebnis von ca. 2 Mio. Euro aus.

Ende der Mitteilung                        euro adhoc 12.12.2003
---------------------------------------------------------------------

Rückfragehinweis: Softline AG Lange Straße 51

77652 Offenburg

Telefon: 0781/92 93 - 430 Telefax: 0781/92 93 - 240 E-mail: investors@softline-group.com

Branche: Software
ISIN:      DE0007206005
WKN:        720600
Index:    General Standard, Nemax 50
Börsen:  Frankfurter Wertpapierbörse / Geregelter Markt
              Niedersächsische Börse zu Hannover / Freiverkehr
              Berliner Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Bayerische Börse / Freiverkehr
              Hamburger Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Börse Düsseldorf / Freiverkehr
              Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr



Weitere Meldungen: Softline AG

Das könnte Sie auch interessieren: