Softline AG

euro adhoc: Softline AG
Verkauf der Auslandstochter WSKA S.A. (D)

--------------------------------------------------------------------- Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. ---------------------------------------------------------------------

Mit Wirkung zum 1.6.2003 verkauft die Softline AG (ISIN DE0007206005) die WSKA S.A. mit Sitz in Metz, Frankreich. Der Verkauf ist Teil des Restrukturierungsprogramms, das die Softline zügig zurück zur Rentabilität führen soll, und stellt keine strategische Neuausrichtung des Frankreichgeschäftes dar. Die Software-Produktlinien der WSKA S.A. kann Softline durch einen Distributionsvertrag weiterhin anbieten. Im französischen Markt ist über die Softline Tochter Apacabar S.A., Paris weiter eine starke Präsenz als Softwaredistributeur gewährleistet.  Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Der Goodwill auf die WSKA S.A. war bereits im vergangenen Geschäftsjahr 2001/2002 vollständig abgeschrieben worden.

Kontakt: Softline AG, Lange Str. 51, 77652 Offenburg, Tel.:
+49(0)781/9293-430; Fax: +49(0)781/9293-240; E-Mail:
investorinfo@softline.de

Ende der Ad-hoc-Mitteilung            euro adhoc 02.06.2003
---------------------------------------------------------------------


Rückfragehinweis:
Herr Christhard Deutscher

Branche: Software
ISIN:      DE0007206005
WKN:        720600
Index:    Nemax
Börsen:  Frankfurter Wertpapierbörse / Geregelter Markt
              Niedersächsische Börse zu Hannover / Freiverkehr
              Berliner Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Bayerische Börse / Freiverkehr
              Hamburger Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Börse Düsseldorf / Freiverkehr
              Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr



Weitere Meldungen: Softline AG

Das könnte Sie auch interessieren: