Hirsch Servo AG

euro adhoc: HIRSCH Servo AG
Sonstiges
HIRSCH Servo AG: Ergebnis des Geschäftsjahres 2006/07

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer   europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

18.10.2007

* 52 %-Umsatzsteigerung und höchster Umsatz in 35-jähriger   Unternehmensgeschichte * Ergebnisziel zum Stichtag nicht erreicht * Positionierung in Osteuropa weiter verstärkt * Positiver Ausblick für 2007/08 bestätigt

Im Geschäftsjahr 2006/07 konnte die HIRSCH Servo Gruppe den Umsatz um
36,0  MEUR auf den historisch höchsten Wert in der 35-jährigen  
Unternehmensgeschichte  von 104,7  MEUR  (Vorjahr:  68,7  MEUR)  
steigern.  Das  Ergebnis  der  gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EGT)
sank um 17 % auf 3,8  MEUR  (VJ:  4,6  MEUR). Ergebnisseitig  
entwickelte    sich    der    Bereich Verpackungen negativ. Der Bereich
Dämmstoffe und  das  Geschäftsfeld  Maschinen- und    Anlagenbau
konnten    gegenüber    dem    Vorjahr      Ergebnisverbesserungen
realisieren.  Das mit    18,3    MEUR    größte    Investitionsprogramm  
in    der Unternehmensgeschichte ist  vor  allem  auf  die  
Werkserweiterungen  in  Polen, Rumänien,  Ungarn    und    den    Ausbau
der    Dämmstofffertigung    in    Glanegg zurückzuführen.

Im Hauptgeschäftsfeld EPS-Verarbeitung hat sich das EGT auf 1,5  MEUR annähernd halbiert (VJ: 2,9 MEUR). Das Betriebsergebnis (EBIT)   reduzierte  sich  auf  2,1 MEUR (VJ: 4,6 MEUR). Der Bereich Verpackungen  verringerte  das  EGT  vor  allem aufgrund des starken Rohstoffpreisanstieges  im  ersten  Halbjahr  und  aufgrund der   Verringerung  der Rentabilität  in den polnischen Werken auf -0,4 MEUR (VJ: 1,3 MEUR). Der Bereich Dämmstoffe steigerte das EGT auf 1,9 MEUR (VJ: 1,6 MEUR).  Diese  Erhöhung  ist  in  der  Umsatzsteigerung des  Bereiches Dämmstoffe und dem Ergebnisbeitrag der  erworbenen   Polyform  s.r.o.  begründet. Der Umsatz in der EPS-Verarbeitung wurde um 55 % auf 69,3 MEUR (VJ:  44,8  MEUR) gesteigert.

Im Geschäftsfeld  Maschinen-  und  Anlagenbau  konnte  mit  2,3  MEUR EGT  (VJ: 1,7 MEUR) und mit 48 % Umsatzsteigerung  auf  35,2  MEUR   (VJ:  23,8  MEUR)  ein historischer Höchststand erreicht werden. Zurückzuführen ist  diese  Performance auf die beiden Bereiche Formteil- und Blockanlagen. Zusätzlich positiv  auf  den Umsatz   wirkten  sich  bestellte,    jedoch    per    30.6.    nicht     ausgelieferte Großprojekte, aus. Die Zahlungsverzögerung auf Kundenseite  führte  letztendlich

@@start.t2@@dazu, dass das  gesteckte  Konzern-Ergebnisziel  von  5,7  MEUR  nicht  erreicht werden konnte.

Der Jahresüberschuss  reduzierte  sich  auf  2,8 MEUR  (VJ:  3,6 MEUR)  und  das Ergebnis pro Aktie auf 5,78 Euro (VJ: 7,44 Euro).

Der  Cash  Flow  aus  Betriebstätigkeit  sank  bedingt    durch    die    Rohstoff- Sonderbevorratung in Höhe von 8,7 MEUR auf -2,7 MEUR (VJ: 6,5 MEUR).@@end@@

Zum Stichtag 30.6.2007 beschäftigte die HIRSCH  Servo  Gruppe  669   Mitarbeiter. Der Jahresdurchschnitt stieg auf 604 Personen  (VJ:  478 Personen),  wobei  der Zuwachs zum Großteil in Osteuropa  und  in   Österreich  stattfand  und  auf  die Kapazitätserweiterungen zurückzuführen ist.

Mit 18,3 MEUR (VJ: 12,4 MEUR) wurden die bisher  umfangreichsten   Investitionen, insbesondere für die Ostexpansion, getätigt und damit ein wichtiger Beitrag  für die  künftige  Unternehmensentwicklung   geleistet.  Durch  die  Erweiterung  der Dämmstofffertigung in Glanegg, den  Ausbau  der  beiden  polnischen  Werke,  des Werkes Cluj (Rumänien) und Sarvar (Ungarn)  konnten  die   Produktionskapazitäten des Geschäftsbereiches EPS-Verarbeitung von 25.000 auf 32.000  Tonnen  pro  Jahr erweitert werden.

Der Vorstand wird der  12.  ordentlichen  Hauptversammlung  eine   Dividende  pro Aktie von 2,35 Euro (VJ: 3,20 Euro) vorschlagen.

Ausblick Das Management bekräftigt die Prognose für das Geschäftsjahr 2007/08  mit  einem EGT von 6,5 MEUR. Die Verbesserung des EGT soll aus dem  Umsatzwachstum  in  der EPS-Verarbeitung in Folge der bereits getätigten  Erweiterungsinvestitionen  und aus der Wirksamkeit der in 2006/07 vorgestellten Neuentwicklungen resultieren.

Für  2008/09  wird  ein  Ergebniswachstum  von  mindestens  10%     erwartet,    da einerseits  die  Wachstumsstrategie    der    HIRSCH     Servo    Gruppe    konsequent fortgeführt wird und andererseits Neuentwicklungen wie z.B.  die  HIRSCH-Palette in der Pipeline  sind, die  gegebenenfalls  in  größeren  Stückzahlen  und  mit höherer Rentabilität vermarktet werden können.

Geschäftsjahr 2006/07:

@@start.t3@@|                                        |Geschäftsjahr|Geschäftsjahr|Veränderung|
|                                        |  2005/2006  |  2006/2007  |    in %      |
|                                        |    in TEUR    |    in TEUR    |                 |
|Umsatz                              |68.724          |104.652         |+52          |
|EPS-Verarbeitung              |44.841          |69.307          |+55          |
|Maschinen- und Anlagenbau|23.773          |35.235          |+48          |
|Sonstige Bereiche            |110                |110                |-              |
|EBITDA                              |10.104          |9.799            |-3            |
|EBIT                                 |6.566            |4.745            |-28          |
|EGT                                  |4.577            |3.845            |-16          |
|EPS-Verarbeitung              |2.891            |1.513            |-48          |
|Maschinen- und Anlagenbau|1.666            |2.325            |+40          |
|Sonstige Bereiche            |20                 |7                  |-65          |
|Jahresüberschuss              |3.607            |2.833            |-21          |
|Ergebnis pro Aktie (in    |7,44              |5,78              |-22          |
|EUR)                                 |                    |                    |                |
|Investitionen                  |12.371          |18.284          |+48          |
|Cash Flow aus                  |6.452            |-2.701          |-              |
|Betriebstätigkeit            |                    |                    |                |
|Eigenkapital                    |23.478          |27.516          |+17          |
|Eigenkapitalquote in %    |32,5              |26,1              |-              |
|Bilanzsumme                      |72.332          |105.310         |+46          |
|Durchschnittskurs (in      |57,76            |141,69          |+145         |
|EUR)                                 |                    |                    |                |
|KGV zum 30.6.                  |12                 |35                 |+192         |
|Dividendenrendite in %    |3,6                |1,2                |-              |
|zum 30.6.                         |                    |                    |                |

Der nächste Finanztermin ist der 31.10.2007  mit  dem  Bericht  zum  1.  Quartal 2007/08.

*Die HIRSCH Servo  Gruppe  ist  der  EPS-Spezialist  an  der  Wiener  Börse  mit
Produktionsstandorten  in  Österreich,  Ungarn,  Polen,  Slowakei,  Italien  und
Rumänien. EPS-Produkte (EPS steht für expandierbares Polystyrol und  ist  besser
bekannt      unter      dem        Markennamen        Porozell®)        unterstützen        u.a.
Energieeinsparungsmaßnahmen und ermöglichen nachhaltiges  und  ökologiegerechtes
Wachstum.  Die  vielfältigen    Anwendungsgebiete    reichen    von    Verpackungen,
Technischen        Formteilen,        Gebäudeisolierungen,         Systemplatten         für
Fußbodenheizungen und  Systembausteinen  bis  hin  zu  Thermozell®  Leichtbeton-
Produkten.@@end@@

@@start.t4@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc 18.10.2007 07:51:16
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: Hirsch Servo AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau Promberger, Tel: 04277/2211-312,
Fax: 04277/2211-370, E-Mail: michaela.promberger@hirsch-gruppe.com,
www.hirsch-gruppe.com

Branche: Verarbeitende Industrie
ISIN:      AT0000849757
WKN:        907452
Index:    WBI, ATX Prime
Börsen:  Börse Berlin / Freiverkehr
              Börse Stuttgart / Freiverkehr
              Wiener Börse AG / Geregelter Freiverkehr



Weitere Meldungen: Hirsch Servo AG

Das könnte Sie auch interessieren: