Hirsch Servo AG

euro adhoc: HIRSCH Servo AG
Sonstiges
HIRSCH Servo AG: Einstieg in das Palettengeschäft mit Eigenentwicklung vorbereitet

-------------------------------------------------------------------------------- Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. -------------------------------------------------------------------------------- 21.09.2007 Der Markt an Transportverpackungen ist in Bewegung. Der Trend bei Paletten geht in Richtung nachhaltiger Mehrwegsysteme, die neben Holz zunehmend aus alternativen Werkstoffen gefertigt werden. Jährlich werden weltweit rund 850 Millionen Paletten neu gefertigt, ca. 10% davon sind Paletten aus alternativen Werkstoffen, wovon wiederum rund 18 Millionen Stück Kunststoffpaletten sind. Die Einsatzbereiche für diese reichen von der Pharma-, Kosmetik-, Nahrungsmittel- und Elektronikindustrie bis hin zu temperatursensitiven und hochwertigen Gütern sowie der Luftfracht, etc. Nach einjähriger Entwicklungsarbeit wird nun der Prototyp einer vollautomatischen HIRSCH Palettenproduktionsanlage in Betrieb genommen. Serienreife sollte bis Ende 2007 hergestellt sein. Das von HIRSCH entwickelte einzigartige Produktionsverfahren ermöglicht größtmögliche Flexibilität und Wirtschaftlichkeit bei der Fertigung einer neu entwickelten Verbundstoffpalette aus Polystyrol. Die hochwertige HIRSCH Palette ist dank ihrer Eigenschaften für anspruchsvolle Lösungen bestens geeignet. Die HIRSCH Palette wurde vom Institut für Distribution und Handling in Dortmund nach ÖNORM EN ISO 8611-1 zertifiziert. Die Anmeldung zum Patent ist erfolgt. Die HIRSCH Servo Gruppe beabsichtigt, in den nächsten Jahren zunehmend HIRSCH Palettenproduktionsanlagen zum Einsatz zu bringen. Eine HIRSCH Palettenproduktionsanlage hat eine Kapazität von rund 300.000 Paletten/Jahr. Die Paletten sind zu 100% recyclebar. Der nächste Finanztermin ist der 18. Oktober 2007 mit der Bilanzpressekonferenz und dem Analysten- und Investorenmeeting. *Die HIRSCH Servo Gruppe ist der EPS-Spezialist an der Wiener Börse mit Produktionsstandorten in Österreich, Ungarn, Polen, Slowakei, Italien und Rumänien. EPS-Produkte (EPS steht für expandierbares Polystyrol und ist besser bekannt unter dem Markennamen Porozell®) unterstützen u.a. Klimaschutz- und Energieeinsparungsmaßnahmen und ermöglichen nachhaltiges und ökologiegerechtes Wachstum. Die vielfältigen Anwendungsgebiete reichen von Verpackungen, Technischen Formteilen, Gebäudeisolierungen, Systemplatten für Fußbodenheizungen und Systembausteinen bis hin zu Thermozell® Leichtbeton- Produkten. Ende der Mitteilung euro adhoc 21.09.2007 07:37:07 -------------------------------------------------------------------------------- ots Originaltext: Hirsch Servo AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Rückfragehinweis: Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau Promberger, Tel: 04277/2211-312, Fax-DW: -370, michaela.promberger@hirsch-gruppe.com, www.hirsch-gruppe.com Branche: Verarbeitende Industrie ISIN: AT0000849757 WKN: 907452 Index: WBI, ATX Prime Börsen: Börse Berlin / Freiverkehr Börse Stuttgart / Freiverkehr Wiener Börse AG / Geregelter Freiverkehr

Weitere Meldungen: Hirsch Servo AG

Das könnte Sie auch interessieren: