Einst und Jetzt im Fokus

Zürich (ots) - Der Publikumsrat SRG.D beschäftigte sich in der August-Sitzung einerseits mit «Tama ...

Hirsch Servo AG

euro adhoc: HIRSCH Servo AG
HIRSCH Servo Konzern expandiert weiter nach Osten (D)

--------------------------------------------------------------------- Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. ---------------------------------------------------------------------

P R E S S E M E L D U N G

Glanegg, am 17. April 2002

HIRSCH Servo Konzern expandiert weiter nach Osten Eröffnung von zwei Produktionsstätten für Technische Formteile in Ungarn

Die Verlagerung von Produktionsstandorten international tätiger Consumer Electronics in Richtung Osten schreitet weiter voran. Fernseher, PC-Monitore, Drucker usw. werden für den europäischen Markt aus Kostengründen zunehmend in den osteuropäischen Ländern produziert. Ungarn hat sich aufgrund der stabilen Bedingungen zu einem beliebten Standort entwickelt.

Für HIRSCH ist daher ein wichtiger Markt für Formteile zum Transportschutz von consumer electronic goods entstanden. Da der Transportradius von Formteilen aus expandierbarem Polystyrol wegen des geringen Gewichtes (sie bestehen zu 98 % aus Luft) auf ca. 200 km beschränkt ist, folgt HIRSCH seinen Kunden und errichtet weitere Produktionsstätten in Ungarn.

Mit einer Investition von rund EUR 4,4 Mio. wurden zwei Werke in nur viermonatiger Bauzeit errichtet. In der ersten Ausbaustufe die Jahreskapazität beträgt jeweils ca. 1.000 Tonnen werden je Werk etwa 20 Mitarbeiter beschäftigt.

Filiale der Kurt Hirsch Kft. in Nyíregyháza Bereits 1997 hat die Kurt Hirsch Kft. ihren ersten Produktionsstandort in Ungarn, in Sárvár, in Betrieb genommen und erfreuliche Umsatz- und Ergebnissteigerungen erzielen können. Heute eröffnet das Unternehmen einen Filialbetrieb im Flextronics Industriepark in Nyíregyháza, im Osten Ungarns an den Grenzen zu Rumänien und der Ukraine. HIRSCH profitiert hier von der Partnerschaft mit Flextronics International, denn beide Unternehmen beliefern Kunden aus der Elektronikindustrie.

HIRSCH Porozell Kft. in Jászfényszaru Der dritte ungarische Produktionsstandort entstand in Jászfényszaru, rund 80 km östlich von Budapest, wo sich bedeutende internationale Elektronikkonzerne niedergelassen haben.

Das Geschäftsfeld Technische Formteile des HIRSCH Servo Konzerns wächst mit den drei ungarischen Werken in Nyíregyháza, Jászfényszaru und Sárvár, sowie dem Betrieb in Glanegg, Österreich insgesamt auf eine Kapazität von mehr als 8.000 jato an. Im Wirtschaftsjahr 2000/01 betrug der Umsatz des Geschäftsfeldes EUR 24,1 Mio. Mit den Werken in Ungarn ist geplant, eine Umsatzausweitung in 3 Jahren um 30 % zu erzielen.

Für weitere Informationen stehen Ihnen Vorstandsdirektor Ing. Peter Grabuschnig und die Abteilung Investor Relations jederzeit gerne zur Verfügung: Investor Relations: Mag. Christa Grünberg, Tel.: 0664 / 400 17 04  

Ende der Ad-hoc-Mitteilung            euro adhoc 17.04.2002
---------------------------------------------------------------------

Rückfragehinweis: Frau Mag. Christa Grünberg

Branche:        Kunststoffe
ISIN:            AT0000849757
WKN:              84975
Börsen:         Baden-Württembergische Wertpapierbörse, Börse
Düsseldorf, Handelsüberwachung der Berliner Wertpapierbörse,
Wiener Börse AG



Weitere Meldungen: Hirsch Servo AG

Das könnte Sie auch interessieren: