Das Werk AG

euro adhoc: Das Werk AG
Konkurs
Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens (D)

--------------------------------------------------------------------- Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------- Der Vorstand der DAS WERK AG hat beim Amtsgericht Frankfurt Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens gestellt. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde Dr. Lessing, Frankfurt, bestellt. Der Antrag betrifft ausschließlich die Holding (die AG) und nicht die unter dem Dach der DAS WERK AG aufgestellten Unternehmen der das werk Postproduktion. Die das werk Postproduktionsunternehmen führen Ihre Geschäfte unverändert weiter. Auch Magic Video, die Auslandsgesellschaften in den Bereichen Postproduktion (CFX, das werk Zürich, EnEfecto, Glassworks) sowie die Filmproduktionen (FFP Media, Promark Entertainment, Road Movies) und Animationsfirmen (Trixter) sind insoweit in der Antragsstellung nicht eingeschlossen und somit nicht direkt betroffen. Der Prozess der Veräußerung von Beteiligungen der DAS WERK AG wird fortgesetzt. Wie bereits im August bekannt gegeben, werden die das werk Postproduktionsunternehmen in einer neuen Gesellschaft zusammengeführt. Die Art der Gesellschaft und der Umfang des zukünftigen Geschäfts wird in Gesprächen zwischen dem Insolvenzverwalter der AG, Banken und dem Management geklärt werden. Ende der Ad-hoc-Mitteilung euro adhoc 06.11.2002 --------------------------------------------------------------------- Rückfragehinweis: Herr Wolfgang Borgfeld, Das Werk AG, Mail: presse@das-werk.de Branche: Medien ISIN: DE0005412001 WKN: 541200 Börsen: Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr Bayerische Börse / Freiverkehr Berliner Wertpapierbörse / Freiverkehr Börse Düsseldorf / Freiverkehr Hamburger Wertpapierbörse / Freiverkehr Niedersächsische Börse zu Hannover / Freiverkehr Frankfurter Wertpapierbörse / Neuer Markt

Das könnte Sie auch interessieren: