Das Werk AG

euro adhoc: Das Werk AG
Geschäftsberichte
Einmaleffekte belasten Geschäftsergebnis 2001 (D)

--------------------------------------------------------------------- Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. ---------------------------------------------------------------------

Einmaleffekte belasten Geschäftsergebnis 2001 - EBITDA 20,2 Mio Euro, operativer Cashflow positiv -

Der Das-Werk-Konzern bilanziert im Geschäftsjahr 2001 eine Gesamtleistung von 129,7 Mio. Euro, der  Umsatz beläuft sich auf 121,8 Mio. Euro (88,8 Mio. Euro in 2000). Das EBITDA beträgt 20,2 Millionen Euro (34,5 Mio Euro in 2000). Bereinigt um die Einmal-Faktoren hat die Gruppe einen operativen Verlust (EBIT) von 7,5 Millionen Euro hinnehmen müssen. Hierbei wurde in den Kerngeschäftsbereichen Postproduktion (EBIT 3,4 Mio. Euro) und Filmproduktion (EBIT 0,9 Mio. Euro) operativ schwarze Zahlen geschrieben.

Bei den Einmal-Faktoren handelt es sich unter anderem um Wertberichtigungen auf Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände in Höhe von 4,4 Millionen Euro, weiterhin wurden Sonderabschreibungen auf das Filmvermögen von insgesamt 3,9 Millionen Euro und eine Abschreibung von 7,8 Millionen Euro auf den Firmenwert der En-Efecto-Gruppe vorgenommen. Insgesamt wird ein EBIT von minus 19,5 Millionen Euro bilanziert (EBIT 2000: 13,3 Mio. Euro). Das Ergebnis vor Steuern (EBT) beläuft sich auf minus 25,7 Mio. Euro (EBT 2000: 12,9 Mio. Euro), der Jahresfehlbetrag beläuft sich auf minus 28,3 Mio. Euro (6,6 Mio. Euro im Jahr 2000). Die Bilanzierung erfolgt nach IAS.

Der Cashflow aus operativer Tätigkeit betrug 4,8 Millionen Euro (2000: 35,6 Millionen Euro). Die Bankverbindlichkeiten stiegen auf insgesamt 109,4 Millionen Euro, hiervon entfielen 37,9 Mio. Euro auf Projektfinanzierung von Filmen. Die liquiden Mittel beliefen sich zum Stichtag auf 12,4 Mio. Euro.

Nach Implementierung eines Restrukturierungsprogramms im 4. Quartal 2001 sollen im laufenden Jahr im Konzern wieder schwarze Zahlen geschrieben werden.

Der Vorstand wird die Bilanz 2001 im Rahmen einer Bilanz-Pressekonferenz erläutern, die heute um 13.30 Uhr in Frankfurt stattfindet.

Ende der Ad-hoc-Mitteilung            euro adhoc 28.03.2002
---------------------------------------------------------------------

Rückfragehinweis: DAS WERK AG Schmidtstr. 12 60326 Frankfurt am Main Presse und Öffentlichkeitsarbeit Wolfgang Borgfeld E-Mail presse@das-werk.de Fon 069 97353 440 Fax 069 97353 442 www.das-werk.de

Branche:        Medien
ISIN:            DE0005412001
WKN:              541200
Börsen:         Baden-Württembergische Wertpapierbörse, Bayerische
Börse, Börse Düsseldorf, Hamburger Wertpapierbörse,
Handelsüberwachung der Berliner Wertpapierbörse, Niedersächsische
Börse zu Hannover, Frankfurter Wertpapierbörse



Weitere Meldungen: Das Werk AG

Das könnte Sie auch interessieren: