Fernfachhochschule Schweiz

Fernfachhochschule Schweiz: Nachdiplomkurs Personalwesen mit Vertiefung Sozialversicherungen

    Brig (ots) - Die Fernfachhochschule Schweiz, eine Teilschule der Fachhochschule Tessin, bietet ab September 2004 einen neuen Nachdiplomkurs in Personalwesen an. Einzigartig dabei ist die Fokussierung auf die Sozialversicherungs-Thematik. Die Studierenden erarbeiten sich Spezialwissen bezüglich Sozial- und Personalversicherungen, steuerlichen Auswirkungen, Arbeitsrecht sowie Personaladministration.

    Der einjährige, berufsbegleitende Nachdiplomkurs richtet sich an Fachleute im Finanz- und Rechnungswesen sowie in den Bereichen Treuhand, Buchhaltung und Controlling, die Personalverantwortung anstreben oder den Personalbereich einer KMU leiten wollen. Abgeschlossen wird der Kurs nach erfolgreicher Prüfung mit einem anerkannten Fachhochschulzertifikat.

    Auf dem Lehrplan stehen praxisorientierte Module, etwa zum Sozialversicherungsrecht, zu Krankentaggeld, Lohnfortzahlung und flexibler Pensionierung, zur Optimierung der Alters- und Krankheitsvorsorge, aber auch zu Arbeitszeit- und Lohnmodellen. Ergänzt werden diese Module durch Themen wie Personaladministration, Arbeitsrecht, Human Risk Management und Betriebspsychologie. Das ausführliche Programm ist bei der Fernfachhochschule Schweiz erhältlich (tel. +41/27/922'39'00).

    Wie üblich bei Lehrgängen der Fernfachhochschule Schweiz setzt sich der Unterricht je zur Hälfte aus Selbststudium zu Hause und Präsenzunterricht - in diesem Fall in Zürich - zusammen. Eine Online-Plattform mit Internet-Foren und multimedialen Lehrmitteln unterstützt den Fernunterricht. Zusätzlich steht das Dozententeam den Studierenden jederzeit begleitend zur Verfügung.

ots Originaltext: Fernfachhochschule Schweiz
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
Kilian Borter
Mediensprecher Fernfachhochschule Schweiz
Tel. +41/1/295'90'73



Weitere Meldungen: Fernfachhochschule Schweiz

Das könnte Sie auch interessieren: