ComputerLinks AG

euro adhoc: ComputerLinks AG
Geschäftszahlen/Bilanz
COMPUTERLINKS mit Rekordergebnis - Beste Voraussetzungen für 2007

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer   europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Jahresgeschäftsbericht

14.03.2007

Das Geschäftsjahr 2006 war das  bisher erfolgreichste in der Unternehmensgeschichte der COMPUTERLINKS. Für alle wichtigen Kennzahlen ergeben sich erhebliche Wachstumsraten gegenüber dem Vorjahr. Der  Konzernumsatz steigerte sich um 42% auf 396,7 Mio. Euro (Vorjahreszeitraum: 279,4  Mio. Euro). Das EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) erhöhte sich von 13,0 Mio. Euro in 2005 auf 16,3 Mio. Euro in 2006 (+25,4%). Aufgrund eines gegenüber dem Vorjahr verbessertem Finanzergebnisses erhöhte sich das EBT im abgelaufenen Geschäftsjahr auf 15,3 Mio. Euro nach 11,1  Mio. Euro in 2005 (+38,1 %). Das  um  steuerliche  Sondereffekte  bereinigte EPS beträgt im Geschäftsjahr 2006 1,41 Euro* (Vorjahr: 1,09 Euro).

Der starke Anstieg der Profitabilität verbunden mit einer verbesserten Working Capital Struktur führte im Geschäftsjahr zu einem  positiven operativen  Cash Flow von 13,6 Mio. Euro. Vorstand und  Aufsichtsrat schlagen der Hauptversammlung in 2007 vor, für das Geschäftsjahr 2006 eine Dividende von 0,37 Euro pro Aktie auszuschütten.

Der Rohertrag betrug im abgelaufenen Wirtschaftsjahr 55,6 Mio. Euro nach  42,9 Mio. Euro in 2005. Im Geschäftsjahr 2006 entwickelte sich die Rohertragsmarge von 14,0% im ersten Quartal, auf 14,3% im zweiten Quartal, 14,3% im  dritten und 13,7% im vierten Quartal. Im 4. Quartal 2006 wurde mit der Rohertragsmarge in Höhe von 13,7% gegenüber dem 4. Quartal 2005 mit 13,6% sogar eine leichte Verbesserung erzielt, so dass sich der Trend zur  Stabilisierung bzw. leichten Erholung der Rohertragsmarge weiter fortgesetzt hat.

Ferner konnten die Personalkosten und sonstigen betrieblichen Aufwendungen/Erträge netto, im Verhältnis zum Umsatz  von  10,7% in 2005 auf 9,9% in 2006 weiter gesenkt werden.

Auf Quartalsebene konnte der COMPUTERLINKS Konzern im  4. Quartal 2006 einen Rekordumsatz von über 130 Mio. Euro und ein EBITDA von fast 7 Mio. Euro - und somit das beste Quartal der Firmengeschichte - erzielen.

Informationen und Erläuterungen zu dieser ad hoc Meldung:

"Wir blicken  auf    das  bisher erfolgreichste Geschäftsjahr unserer Unternehmensgeschichte  zurück.  Die  COMPUTERLINKS  Gruppe  ist heute in 12 europäischen Ländern  und  in    Nordamerika    erfolgreich vertreten. Unsere Umsatzgröße, Profitabilität  und  unsere  starke Reputation  bei  Kunden und Herstellern sind der beste Beweis für unsere führende Marktstellung.

Zu Beginn des Wirtschaftsjahres 2007 haben wir COMPUTERLINKS Australien  mit Sitz in Sydney aufgebaut. Unsere beabsichtigte Akquisition in Spanien  (Mambo Technology Sociedad Limitada) können wir derzeit aufgrund  steuerlicher Risiken bei spanischen Distributionsmodellen nicht weiter  verfolgen. Zur weiteren Markterweiterung evaluieren wir die Chancen im mittleren Osten.

Für  die  Herausforderungen  des  Geschäftsjahres    2007  fühlt  sich der COMPUTERLINKS Konzern bestens aufgestellt," erklärt Stephan Link, Gründer  und Vorstandsvorsitzender der COMPUTERLINKS AG.

Auf einen Blick (in Mio. Euro)

@@start.t2@@|                         |01.01.-31.12.06    |01.01.-31.12.05 |Veränderung in  |
|                         |                            |                         |%**                    |
|Umsatz                |396,7                    |279,4                 |+42,0                 |
|EBITDA                |16,3                      |13,0                  |+25,4                 |
|EBT                    |15,3                      |11,1                  |+38,1                 |
|Jahresüberschuss|8,8                        |7,0                    |+26,5                 |
|Ergebnis je        |1,31*                    |1,09                  |+20,4                 |
|Aktie in EUR      |                            |                         |                         |
* Im Geschäftsjahr 2006 wurden bisher aktivierte latente Steuern (im
Zusammenhang mit steuerlichen Verlustvorträgen der COMPUTERLINKS Frankreich) um
0,4 Mio. Euro reduziert. Ferner wurden auf die in 2006 angefallenen Verluste
der COMPUTERLINKS Frankreich keine neuen latenten Steuern aktiviert. Dies
führte im Geschäftsjahr 2006 im Konzern zu einer Steuerquote von 42,4 % (ohne
Sondereffekte: ca. 38 %) und einem einmaligen zusätzlichen Steueraufwand von
ca. 0,7 Mio. Euro. Das um diesen Steueraufwand bereinigte EPS im Geschäftsjahr
2006 beträgt 1,41 Euro.
** Die prozentualen Veränderungen basieren auf nicht gerundeten Werten.
Diese Pressemitteilung sowie der Geschäftbericht 2006 sind unter
www.COMPUTERLINKS.de abrufbar.@@end@@

@@start.t3@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc 14.03.2007 07:29:16
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: ComputerLinks AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Bettina Zollner
Tel.: +49(0)89 93099-174

Branche: Informationstechnik
ISIN:      DE0005448807
WKN:        544880
Index:    Nemax 50, CDAX, Prime All Share, Technologie All Share
Börsen:  Frankfurter Wertpapierbörse / Geregelter Markt/Prime Standard
              Börse Berlin-Bremen / Freiverkehr
              Hamburger Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Börse Düsseldorf / Freiverkehr
              Bayerische Börse / Freiverkehr



Weitere Meldungen: ComputerLinks AG

Das könnte Sie auch interessieren: