Jetter AG

EANS-Adhoc: Jetter AG
Jetter lässt Verluste hinter sich und startet mit hohen Aufträgen ins neue Jahr

--------------------------------------------------------------------------------
  Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel
  einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent
  verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
Jahresgeschäftsbericht

18.06.2011

Die Jetter AG in  Ludwigsburg (ISIN: DE0006264005) hat im Geschäftsjahr 2010/11
einen Konzernumsatz von 33,6 Mio. Euro (Vorjahr 28,6 Mio. Euro) und ein durch
Sondereffekte belastetes EBIT von 0,12 Mio. Euro (Vorjahr -1,85 Mio. Euro)
erzielt und ist somit wieder in die Gewinnzone zurückgekehrt.

Hierbei hat das letzte Quartal einen Umsatz von 9,8 Mio. Euro und ein operatives
Ergebnis von 450 TEUR beigesteuert, das aber durch Rückstellungen und
Konsolidierungsbuchungen i.H. von über 700 TEUR belastet und im Ergebnis daher
wieder negativ wurde. Die Rückstellungen wurden größtenteils für Schwierigkeiten
beim Produktionsanlauf im Mobilbereich getätigt.

Der Auftragseingang und -Bestand hat sich deutlich erholt und nähert sich dem
Vorkrisen-Niveau. Der Auftragseingang lag im abgelaufenen Geschäftsjahr 2010/11
bei 37 Mio. EUR (Vorjahr: 26 Mio. EUR) und Auftragsbestand per 31. März 2011
belief sich auf 6,4 Mio. EUR (Vorjahr: 3,4 Mio. EUR). 

Der Vorstand beurteilt die Perspektive für unser Geschäft in den Jahren 2011/12
und 2012/13 daher positiv. Er rechnet für das laufende Geschäftsjahr 2011/12 mit
einem Umsatzwachstum zwischen 10% und 20%, das auch für die beiden  folgenden
Geschäftsjahre bis 2013/14  vor allem durch das Geschäftsfeld der mobilen
Automation erwartet werden kann. Das Ergebnis für das laufende Geschäftsjahr
wird deutlich positiv sein, jedoch noch nicht die EBIT-Marge von 7-10%
erreichen, die für die Folgejahre angestrebt wird.

Der Jahresabschluss wird am 22. Juni veröffentlicht und ist dann auf den
Webseiten von Jetter und der Deutschen Börse erhältlich.

Ihr Ansprechpartner für Rückfragen: 
Jetter AG, Günter Eckert, Finanzvorstand
Tel.: +49 7141-2550-514
Fax.: +49 7141-2550-555
E-Mail: geckert@jetter.de


Rückfragehinweis:
Günter Eckert
Telefon: +49-7141-2550-514
E-Mail: geckert@jetter.de

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Emittent:    Jetter AG
             Gräterstraße 2
             D-71642 Ludwigsburg
Telefon:     +49(0)7141 2550 0
FAX:         +49(0)7141 2550 555
Email:    info@jetter.de
WWW:      http://www.jetter.de
Branche:     Elektronik
ISIN:        DE0006264005
Indizes:     CDAX, Prime All Share, Technology All Share
Börsen:      Regulierter Markt/Prime Standard: Frankfurt, Freiverkehr: Berlin,
             Hamburg, Stuttgart, Düsseldorf 
Sprache:    Deutsch
 



Weitere Meldungen: Jetter AG

Das könnte Sie auch interessieren: