Jetter AG

euro adhoc: Jetter AG
Quartals- und Halbjahresbilanzen
Jetter halbiert Verlust und stabilisiert Liquidität (D)

--------------------------------------------------------------------- Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------- Ludwigsburg, 14. August 2003. Die Jetter AG (ISIN DE0006264005) veröffentlicht heute den ersten Quartalsabschluss des neuen Geschäftsjahres. Im Quartal zum 30. Juni 2003 werden die im Sommer 2002 eingeleiteten Sparmaßnahmen deutlich wirksam. Obwohl der Konzernumsatz durch die anhaltende Halbleiterkrise insbesondere in Asien im Vergleich zum Vorjahresquartal nochmals leicht auf TEUR 3.035 zurückging, fiel der Verlust mit TEUR 890 nur noch halb so hoch aus wie im Vergleichszeitraum. Der Mittelabfluss im April 2003 betrug nur noch TEUR 320, seit Mai flossen bis heute praktisch keine weiteren Mittel mehr ab. Bereits initiierte JetWeb-Projekte sollen spätestens im dritten Geschäftsquartal für eine Umsatzbelebung sorgen und dazu beitragen, den angepeilten neutralen EBITDA für das Geschäftsjahr zu erreichen. Der vollständige Abschluss in elektronischer Form ist auf den Internetseiten von Jetter (http://www.jetter.de) und der Deutschen Börse (http://deutsche-boerse.com) verfügbar. Ihr Ansprechpartner für Rückfragen: Jetter AG, Günter Eckert, Finanzvorstand Tel.: +49 7141-2550-514 Fax.: +49 7141-2550-555 E-Mail: geckert@jetter.de Ende der Ad-hoc-Mitteilung euro adhoc 14.08.2003 --------------------------------------------------------------------- Rückfragehinweis: Günter Eckert Branche: Elektronik ISIN: DE0006264005 WKN: 626400 Index: CDAX, Prime All Share, Prime Standard, Technologie All Share Börsen: Frankfurter Wertpapierbörse / Geregelter Markt Berliner Wertpapierbörse / Freiverkehr Hamburger Wertpapierbörse / Freiverkehr Börse Düsseldorf / Freiverkehr Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr

Das könnte Sie auch interessieren: