Softing AG

euro adhoc: Softing AG
Geschäftszahlen/Bilanz
Erstes Halbjahr Softing AG: Industrial Automation deutlich über Plan

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der   Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

21.07.2006

Der Bereich Industrial Automation wird die Planung 2006 im Wachstum deutlich übertreffen und mehr als erwartet zum Umsatz sowie zum voraussichtlichen EBIT von 1,5 Mio. EUR für 2006 beitragen. Dies ist heute schon erkennbar, obwohl wesentliche Geschäfte erst im zweiten Halbjahr erwartet werden. Jedoch haben sich die Erwartungen für den Bereich Automotive Electronics im abgelaufenen Quartal hinsichtlich Umsatz und Ergebnis nicht erfüllt: Der seit Februar amtierende Vorstand des Bereichs Automotive Electronics, Dr. Michael Siedentop, rechnet im zweiten Halbjahr mit der Erteilung einiger Großaufträge. Allerdings wird die von ihm geleitete Neuausrichtung der Automotive Electronics das Ergebnis des Bereichs auch im zweiten Halbjahr noch belasten. Die 2005 zugekaufte hard&soft Salwetter-Rottenberger GmbH entwickelt sich hingegen sehr erfreulich und trägt positiv zum EBIT bei.

Die Geschäftsfelder stellen sich nach vorläufigen Angaben für das Halbjahr 2006 wie folgt dar: Umsatz Industrial Automation: 5,9 Mio EUR (Vj.: 5,6 Mio EUR) EBIT Industrial Automation: 0,5 Mio EUR (Vj.: 0,6 Mio EUR) Umsatz Automotive Electronics: 5,0 Mio EUR (Vj.: 4,4 Mio EUR) EBIT Automotive Electronics: -1,0 Mio EUR (Vj.: -0,3 Mio EUR)

Der Umsatz des Softing-Konzerns lag im zweiten Quartal 2006 bei 5,6 Mio. EUR (2005: 5,6 Mio. EUR) und damit im ersten Halbjahr bei insgesamt 10,9 Mio. EUR (2005: 10,0 Mio. EUR). Das Betriebsergebnis betrug im zweiten Quartal -0,2 Mio. EUR (2005: 0,4 Mio EUR) und damit in den ersten beiden Quartalen des laufenden Geschäftsjahres -0,5 Mio. EUR (2005: 0,2 Mio EUR).

Das Eigenkapital betrug zum Ende des ersten Halbjahres 2006 13,2 Mio. EUR. Das heißt: 2,40 EUR pro Softing-Aktie bei einem derzeitigen Kurs ca. 2,55 EUR pro Aktie. Der Quartalsbericht 2/2006 kann ab 11. August 2006 als pdf-Datei von der Investor Relations-Seite der Softing-Homepage (www.softing.com) heruntergeladen werden.

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc 21.07.2006 08:10:27
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: Softing AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragehinweis:
Dr. Wolfgang Trier
Tel.: +49(0)89 45656 0
email: InvestorRelations@softing.com

Branche: Technologie
ISIN:      DE0005178008
WKN:        517800
Index:    CDAX, Prime All Share, Technologie All Share
Börsen:  Frankfurter Wertpapierbörse / Geregelter Markt/Prime Standard
              Börse Berlin-Bremen / Freiverkehr
              Hamburger Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Börse Düsseldorf / Freiverkehr
              Bayerische Börse / Freiverkehr



Das könnte Sie auch interessieren: