Vorarlberg Tourismus

Wintersportland Vorarlberg im Rennfieber - ANHÄNGE

Wintersportland Vorarlberg im Rennfieber - ANHÄNGE
Im Skigebiet Silvretta Montafon eröffnet heuer die neue Panoramabahn - Kabinenbahn, Skigebiet Silvretta-Nova/Montafon

Ein Dokument

EYOF und Weltcup prägen kommende Wintersaison genauso wie Landschafts- und Genusserlebnisse

Dornbirn (ots) - Aussicht auf bevorstehende Wintersaison stimmt optimistisch. Seilbahnen und Hotelbetriebe haben in den vergangenen Monaten rund 80 bis 100 Millionen Euro investiert. Großveranstaltungen erweitern das vielseitige Angebot in den Wintermonaten.

Die Erwartungen für die kommende Wintersaison sind groß: Bis April werden voraussichtlich über eine Million Gäste in Vorarlberg übernachten. Die meisten werden nach wie vor aus Deutschland, gefolgt von der Schweiz und Österreich kommen. Vorarlberg liegt auch bei Gästen aus den Niederlanden, Frankreich, dem Vereinigten Königreich, Belgien, Luxemburg und Italien weiterhin hoch im Kurs.

Sowohl bei den Beherbergungsbetrieben als auch bei den Seilbahnen und anderen Tourismus-Infrastruktur-Projekten wurde für diese Wintersaison wieder kräftig investiert. Landesstatthalter Karlheinz Rüdisser berichtet von Investitionen von rund 80 bis 100 Millionen Euro in der Tourismuswirtschaft. Knapp die Hälfte davon, ca. 47 Millionen, betreffen Seilbahnprojekte.

Zwtl.: Saisonstart und Olympische Jugendspiele

Zahlreiche Hotels haben die Wintersaison 2014/15 bereits am 1. November gestartet. Am 4. Dezember starten die ersten Skigebiete mit dem durchgehenden Betrieb. Weitere Skigebiete beginnen die Saison Anfang Dezember mit Wochenendbetrieb. Vierzehn Tage später - am 18. und 19. Dezember - steht das erste Großereignis an: Der FIS Snowboard Weltcup in der Silvretta Montafon.

Im Jänner 2015 fungiert Vorarlberg gemeinsam mit Liechtenstein als Austragungsort der Olympischen Jugendspiele (EYOF - European Youth Olympic Festival). 1.600 Athleten und deren Betreuer aus 45 Nationen werden sich von 25. bis 30. Jänner - vorwiegend im Montafon - in den Sportarten Biathlon, Eishockey, Eiskunstlauf, Langlauf, Nordische Kombination, Ski Alpin, Skispringen und Snowboard messen. "Wir freuen uns, für dieses junge, internationale Publikum, Gastgeber zu sein", so Christian Schützinger, Geschäftsführer der Vorarlberg Tourismus GmbH.

Ergänzend zu den sportlichen Höhepunkten haben die Destinationen stimmige Angebote auf die Beine gestellt. Von der Winter-Wildnis Wanderung über geführten Schneeschuhwanderungen, einem "Winterkulinarium" bis zum Schnupper-Biathlon ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Zwtl.: Marketingaktivitäten von Vorarlberg Tourismus

Auch dieses Jahr sind Vorarlberg Tourismus und die sechs Destinationen mit unterschiedlichen Marketingaktivitäten in elf Ländern präsent. Neben buchbaren Angeboten steht dabei auch die Imagepflege des Urlaubslandes Vorarlberg im Fokus.

Neu! Vorarlberg-App: Sämtliche Informationen zu Vorarlbergs Skigebieten, zum Lawinenlagebericht, Winteraktivitäten wie Winterwandern, Langlaufen, Rodeln sowie Veranstaltungen sind auf der Vorarlberg-App mobil abrufbar.

Diese Pressemitteilung und druckfähige Bilder finden Sie auf www.vorarlberg.travel/gmbh/de/pressemitteilung

Rückfragehinweis:
   Vorarlberg Tourismus
   Christina Meusburger
   Telefon 0043/5572/377033-32
   Mail christina.meusburger@vorarlberg.travel 

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/4016/aom

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***

TPT0003 2014-12-01/12:00

 

Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Vorarlberg Tourismus

Das könnte Sie auch interessieren: