Vorarlberg Tourismus

Die eigene Spur in Vorarlberg finden

Attraktive Kurse und Pauschalen für Freerider / Respektiere Deine Grenzen!

    Bregenz (ots) - Das Fahren auf frischen Pulverschneehängen erfreut sich zunehmender Beliebtheit. In Lech Zürs am Arlberg bewegen sich Könner praktisch nur im freien Gelände. Auch in den anderen Regionen Vorarlbergs steigen die Nachfrage und das Angebot an Kursen stetig.

    Für das Fahren abseits der Pisten bietet Vorarlberg erstaunlich viele Variationsmöglichkeiten auf kleinem Raum. Weil man im Gelände oft in einer kleinen Gruppe unterwegs ist, wird diese Form des Skifahrens auch zu einem besonderen Gemeinschaftserlebnis. Aus Gründen der Sicherheit und des Naturschutzes sind solche Ausflüge nur in fach- und ortskundiger Begleitung ratsam.

    Kurse in ganz Vorarlberg

    Freeriding-Kurse und begleitete Touren bieten die Skischulen am Arlberg (Lech Zürs), am Sonnenkopf im Klostertal, im Kleinwalsertal und im Montafon an.

    - Eines der schönsten Freeriding-Gebiete ist der Sonnenkopf im Klostertal; Kurse - auch Freestyle- und Snowboard-Kurse - sind über die Skischule Klostertal buchbar. http://www.sonnenkopf.com / http://www.skischule-klostertal.at

    - Die Schneesportschule Au-Schoppernau (Bregenzerwald) bietet ab diesem Winter jede Woche Einsteigerkurse an. Preis pro Person im Privatkurs: 160,- Euro, jede weitere Peron 15,- Euro (für 4 und mehr Personen gibt es Gruppenpreise).

    http://www.au-schoppernau.at

    - Safety-Camps für Einsteiger ins Tiefschneefahren gibt es in Warth-Schröcken. Dabei lernen die Teilnehmer die Grundregeln für das Verhalten im freien Skiraum wie Lawinenkunde, Schneekunde, Tourenplanung und üben, was im Notfall zu tun ist.

    http://www.warth-schroecken.at

    Grenzüberschreitende Skitouren im Montafon

    Vorarlbergs größtes Skitourengebiet für Könner ist die Silvretta im Montafon, ein guter Ausgangspunkt die 2.000 Meter hoch gelegene Bielerhöhe. Von hier führen einige Touren auch in die Schweiz oder ins Tiroler Paznauntal. Ein "Klassiker" ist die grenzüberschreitende Madrisa-Rundtour. http://www.montafon.at

    Respektiere deine Grenzen!

    Die Bewegung in der Natur hat auch sehr viel mit dem Schutz der Natur zu tun. Darum sind Skirouten deutlich beschildert und werden so angelegt, dass sie Tiere und Pflanzen schützen. Die Vorarlberger Landesregierung will mit dieser Kampagne die "Wohngemeinschaft Natur" schützen. http://www.respektiere-deine-grenzen.at

    Passende Packages

    Pulverschneewochen in Lech Zürs ab 570,- Euro

    6-Tages-Skipass für über 85 Seilbahnen und Lifte sowie 7 Übernachtungen mit Frühstück in einer 3-Sterne-Pension. Ab 570,- Euro pro Person. Buchbar ab 10.1., Samstag bis Samstag

    http://www.lech-zuers.at

    Freeriden im Klostertal ab 295,80 Euro

    Inkludiert sind drei oder sieben Übernachtungen mit Frühstück im Privatzimmer, ein 3- oder 6-Tages-Skipass sowie ein Freeride-Kurs für drei Tage (ab drei Personen). Der Preis: z.B. 295,80 Euro für drei Übernachtungen, Buchbar von 7. - 19.12., 11. - 30.1., 22.3. - 17.4. http://www.klostertal.info

    Mehr zu Tiefschnee-Freuden in Vorarlberg: http://www.vorarlberg.travel/freeride

    Weitere Informationen für Journalisten: http://www.vorarlberg.travel/presse

    Bildmaterial unter: http://www.tourismuspresse.at/redirect.php?vorarlberg11

    Rückfragehinweis:     Vorarlberg Tourismus GmbH     Postfach 302     A-6901 Bregenz     Thorsten Bayer     Tel.: +43 (0)5574 425 25-22     mailto:thorsten.bayer@vorarlberg.travel


ots Originaltext: Vorarlberg Tourismus
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch



Weitere Meldungen: Vorarlberg Tourismus

Das könnte Sie auch interessieren: